+
Polizisten am Tatort. Bei einer Schießerei im texanischen Houston sind mehrere Menschen getötet worden. Foto: Brett Coomer/Houston Chronicle/AP

Fünf Polizisten verletzt

Zwei Tote bei Schießerei in Houston

Houston (dpa) - Bei einer Schießerei in der texanischen Metropole Houston sind am Montagabend fünf Polizisten verletzt und zwei mutmaßliche Drogenhändler getötet worden. Nach Medienberichten wollten Polizisten eine Wohnung durchsuchen.

Als sie sich Einlass verschaffen wollten, wurde von drinnen das Feuer auf sie eröffnet. Dabei wurden vier Beamte getroffen. Im späteren Schusswechsel starben zwei der mutmaßlichen Drogenhändler, die sich in ihrer Wohnung verschanzt hatten. Ein fünfter Polizist verletzte sich während des Einsatzes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entspannung pur - Faultiere sind Energiesparmeister
Er wirbelt herum, rennt, springt und sorgt für Chaos. Die Vorbilder von Sid, des niedlichen Riesenfaultiers aus "Ice Age", verhalten sich dagegen eher artgerecht träge - …
Entspannung pur - Faultiere sind Energiesparmeister
Zahl der Toten durch E-Zigaretten in den USA steigt weiter
New York (dpa) - Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an.
Zahl der Toten durch E-Zigaretten in den USA steigt weiter
22-Jährige in Sachsenhausen vergewaltigt: Konsequenzen für Geständige auch im Privatleben
Nach einer Party-Nacht in Sachsenhausen vergewaltigen drei Männer eine junge Frau. Die Tat hat jetzt Konsequenzen für die Geständigen – gerichtliche, wie auch …
22-Jährige in Sachsenhausen vergewaltigt: Konsequenzen für Geständige auch im Privatleben
Mexiko: Sohn von "El Chapo" nach Straßenkämpfen festgenommen
Culiacán (dpa) - In der mexikanischen Stadt Culiacán ist es zu heftigen Schießereien und der Flucht zahlreicher Häftlinge aus einem Gefängnis gekommen. Daran beteiligt …
Mexiko: Sohn von "El Chapo" nach Straßenkämpfen festgenommen

Kommentare