+
Nach Angaben der Polizei gab es in der Seniorenwohnanlage nach einer Schießerei zwei Tote und mehrere Verletzte. Foto: Ina Fassbender

77-Jähriger erschießt Mitbewohner im Seniorenheim

Hamm/Dortmund (dpa) - In einer Seniorenwohnanlage im westfälischen Hamm hat ein Mann um sich geschossen und einen Menschen getötet. Anschließend habe er sich selbst umgebracht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Dortmund mit.

Auslöser der Schießerei war nach ersten Ermittlungen ein Streit unter Bewohnern der Auslöser. Ein 77 Jahre alter Mann habe auf zwei Mitbewohner und eine Mitarbeiterin geschossen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Ein 72-Jähriger starb, die 55 Jahre alte Beschäftigte und eine 77 Jahre alte Bewohnerin wurden schwer verletzt, eine 79-Jährige leicht.

Worum es bei dem Streit ging, war zunächst noch unklar. Die Mitarbeiterin und das später tödlich getroffene Opfer hatten den Streit schlichten wollen.

Polizeimeldung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare