+
Ein abgestürztes Ultraleichtflugzeug liegt am Donnerstag auf einer Wiese bei Schweighofen.

Ursache unklar

Flugzeugabsturz in Nordhessen: Zwei Tote

Homberg - Ein Kleinflugzeug zerschellt in Nordhessen. Zwei Männer sterben. Warum der Motorsegler vom Himmel fiel, ist noch völlig unklar.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Nordhessen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Wrackteile des Motorseglers seien am Donnerstagnachmittag in der Nähe der Ortschaft Neukirchen-Nausis gefunden worden, teilte ein Sprecher der Polizei in Homberg (Efze) mit. „Das Flugzeug wurde durch den Aufprall völlig zerstört“, sagte der Sprecher. Beide Insassen des Zweisitzers seien tot, die Polizei geht von Männern aus.

Zu ihrer Identität und zur möglichen Absturzursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Sie schaltete die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig ein. Ein Sachverständiger sei zur Unfallstelle unterwegs. Mögliche Angaben zur Ursache seien aber frühestens am Freitag zu erwarten, sagte der Sprecher. Es sei außerdem noch unklar, wo das Flugzeug startete und wo die Piloten hinwollten. Zuerst hatte die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung“ in Kassel über den Absturz berichtet.

Mehr zu diesem Thema lesen sie bei unserem Partner-Portal hna.de.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare