50 Beteiligte festgenommen

Drei Tote bei Massenschlägerei auf Moskauer Friedhof

Moskau - 200 Männer sollen an der handgreiflichen Auseinandersetzung auf dem Friedhof Chowanskoje beteiligt gewesen sein. Was ihr Auslöser war. 

Bei einer Massenschlägerei auf einem Friedhof in Moskau sind am Samstag drei Menschen ums Leben gekommen. Drei von zwölf Verletzten seien ihren Verletzungen erlegen, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur Interfax. 50 Beteiligte wurden demnach festgenommen. Medienberichten zufolge beteiligten sich 200 Männer an der handgreiflichen Auseinandersetzung auf dem Friedhof Chowanskoje. 

Demnach gerieten Einwanderer aus ehemaligen zentralasiatischen Sowjetrepubliken und Menschen aus dem Nordkaukasus aneinander. Nach Angaben des Innenministeriums kamen auch Schusswaffen zum Einsatz. Auslöser der Schlägerei war offenbar ein Streit darüber, wer das Recht habe, auf dem 200 Hektar großen Friedhof im Südwesten Moskaus zu arbeiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare