+
In einer Wohnung in Benndorf hat die Polizei zwei tote Säuglinge gefunden. Foto: Jan Woitas

Mutter festgenommen

46-Jährige versteckt zwei tote Säuglinge in der Wohnung

Zwei Kinder zog sie groß, zwei tote Säuglinge versteckte sie in ihrer Wohnung. So stellt sich die Situation derzeit dar. Ermittler sollen nun klären, was genau die 46-Jährige aus Sachsen-Anhalt getan hat.

Benndorf (dpa) - Zwei tote Säuglinge haben Polizisten in der Wohnung einer 46 Jahre alten Mutter in Benndorf in Sachsen-Anhalt gefunden. Die Leichen lagen laut "Bild"-Zeitung in einer Kühltruhe.

Die Polizei in Halle wollte am Mittwoch nicht sagen, wo genau die Baby-Leichen entdeckt wurden. Sie hätten am Fundort aber schon länger gelegen.

Der Ex-Lebensgefährte der Mutter habe die Beamten informiert, teilte die Polizei mit. Der Mann habe am Dienstagabend von einem Baby gesprochen - Polizisten fanden dann das zweite. Die Mutter wurde vorläufig festgenommen, im Lauf des Tages aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Laut einem Polizeisprecher gab es noch keinen Hinweis auf einen konkreten Straftatbestand.

Die 46-Jährige ist unterdessen laut Behörden vernommen worden. Zum Inhalt ihrer Aussage wurde nichts bekannt. Weitere wichtige Details erhoffen sich die Ermittler von der rechtsmedizinischen Untersuchung der Leichen. Woran die beiden Säuglinge gestorben sind, und ob sie zum Zeitpunkt der Geburt lebten, soll beispielsweise geklärt werden.

Laut einer Polizeisprecherin lebte die 46-Jährige mit einer Teenager-Tochter in der Wohnung in einem dreistöckigen Mietshaus einer Wohnungsgenossenschaft. Ein erwachsener Sohn sei bereits ausgezogen.

Der MDR Sachsen-Anhalt berichtete von einem Gespräch mit dem früheren Lebenspartner der 46-Jährigen. Demnach sagte der Mann dem Sender, er habe eines der toten Kinder schon im April in der Tiefkühltruhe entdeckt. Schließlich habe er aber erst nach einem Streit am Dienstagabend die Polizei informiert. Die Behördensprecherin wollte das nicht kommentieren.

Mütter, die ihre toten Babys in ihrer Nähe behalten, haben schon mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. Nicht immer liegt aber ein Verbrechen vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 21 Tote nach Explosion an Benzinleitung in Mexiko
Meterhohe Flammen und Panik: Bei der Explosion an einer Pipeline kommen mehrere Menschen ums Leben, Dutzende werden verletzt. Sie hatten zuvor versucht, Benzin aus einem …
Mindestens 21 Tote nach Explosion an Benzinleitung in Mexiko
VW Golf GTI: Irrer Autohasser sorgt für Millionenschaden
Seit über einem Jahr ruiniert ein Unbekannter etliche Autos in Wolfsburg. Jetzt jagt eine Soko den Unbekannten, der mit einem ganz leicht zu beschaffenden Stoff …
VW Golf GTI: Irrer Autohasser sorgt für Millionenschaden
Bis minus 20 Grad! Wetter-Experte fast sicher, dass Kältewelle kommt: „Ich habe selten erlebt, dass ...“
Der Winter in Deutschland lässt nichts aus: Nun kommt eine Kältewelle auf uns zu. Ein Wetter-Experte machte eine bemerkenswerte Beobachtung.
Bis minus 20 Grad! Wetter-Experte fast sicher, dass Kältewelle kommt: „Ich habe selten erlebt, dass ...“
Unfall-Tragödie endet tödlich - Familie rammt Pferd mit VW Passat
Eine Familie mit Kleinkind rammte mit ihrem VW Passat ein entlaufenes Pferd. Das Auto wurde dabei komplett eingedrückt - der Unfall endete im Drama.
Unfall-Tragödie endet tödlich - Familie rammt Pferd mit VW Passat

Kommentare