+
Ein Feuerwehrmann steht am 28.02.2014 auf der A2 bei Lehnin (Brandenburg) neben einem zerstörten PKW.

Autobahn nach Magdeburg gesperrt

Zwei Tote bei Horror-Unfall auf der A2

Potsdam/Lehnin - Der Fahrer eines Transporters kann nicht mehr stoppen, erfasst einen Fußgänger auf der Autobahn. Beide Männer sterben bei dem Unfall. Stundenlang ist die A2 gesperrt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 in Richtung Hannover sind am Freitagmorgen zwei Menschen getötet worden. Zwei Beifahrer wurden verletzt. Ein 25-Jähriger wurde von einem Kleintransporter erfasst, als er sein Auto nach einem Unfall bei Potsdam verlassen hatte. Laut Polizei verlor der Fahrer des Transporters infolge des Zusammenstoßes die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr in einen Lastwagen. Der 37-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und starb an seinen schweren Verletzungen.

An der Unfallstelle kam es zu zwei weiteren Unfällen mit Blechschäden. Insgesamt waren ein Lastwagen, ein Transporter und drei Autos beteiligt. Die Autobahn in Richtung Hannover blieb für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen nach Drama in Marseille: „Psychotischer Prozess“
Nach der tödlichen Fahrt mit einem Transporter in Bushaltstellen in Marseille hat eine Untersuchung des mutmaßlichen Täters einen „wahrscheinlichen psychotischen …
Ermittlungen nach Drama in Marseille: „Psychotischer Prozess“
Wie leichtgläubig: Kunden geben Prostituierter EC-Karte samt PIN-Nummer
Bordellbesucher haben einer Prostituierten in Hannover ihre EC-Karte samt PIN-Nummer ausgehändigt und dies teuer bezahlt.
Wie leichtgläubig: Kunden geben Prostituierter EC-Karte samt PIN-Nummer
US-Botschafter gegen Tötung eines 17-Jährigen in den Philippinen
Der US-Botschafter auf den Philippinen hat sich in den Fall eines von der Polizei erschossenen 17-Jährigen eingeschaltet.
US-Botschafter gegen Tötung eines 17-Jährigen in den Philippinen
Dänische Polizei: Identität des Frauentorsos noch nicht geklärt
Die Polizei in Kopenhagen erwartet erst am Mittwoch weitere Erkenntnisse darüber, ob es sich bei dem gefundenen Frauentorso um die vermisste Kim Wall handelt.
Dänische Polizei: Identität des Frauentorsos noch nicht geklärt

Kommentare