Die Mutter Julia Yates Patterson und ihre 8-jährige Tochter Libby verunglückten kurz nacheinander - nur ein paar Kilometer voneinander entfernt. 

Tödlicher Zufall

Tragische Unfälle: Mutter und Tochter verunglücken fast zeitgleich

  • schließen

Valley Head - Manchmal schlägt das Schicksal gleich zwei Mal zu: Im US-Bundesstaat Alabama sind eine Mutter und ihre junge Tochter kurz hintereinander tödlich verunglückt - bei zwei unabhängigen Unfällen.

Die Mutter und ihre Tochter kamen beide bei Autounfällen ums Leben - in unmittelbarer Nähe voneinander und fast zeitgleich. Die 39 Jahre alte Mutter Julia Yates Patterson stieß mit einem anderen Wagen frontal zusammen. Sie wurde noch an der Unfallstelle für tot erklärt. Die beiden Insassen des anderen Autos wurden verletzt in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht. 

Zirka 30 Minuten später und 10 Kilometer entfernt wurde ihre junge Tochter Elizabeth “Libby” Patterson von einem Auto erfasst, während sie die Straße überquerte. Am Wochenende zuvor hatte Libby erst ihren achten Geburtstag gefeiert. Sie war in der zweiten Klasse. 

Beide Unfälle passierten auf der gleichen Straße: auf der zweispurigen Alabama State Route 117 in der Nähe des Zuhauses der Pattersons. Warum das kleine Mädchen zu Fuß die Straße überkreuzen wollte, ist noch unklar. Ihr Schulbus hatte sie ein paar Minuten vor dem tödlichen Unfall dort abgesetzt. Die Polizei ermittelt die Ursachen beider Unfälle derzeit. 

Der zuständige Rechtsmediziner Tom Wilson sagte über den tragischen Schicksalsschlag: „So etwas habe ich glaube ich noch nie gesehen.“ Auch Lamar Bray, der Bürgermeister des kleinen Ortes, in dem Mutter und Tochter wohnten, bekundete sein Beileid. „Es ist bestürzend, das so etwas passiert ist“, sagte er dem amerikanischen Medium The Hollywood Gossip.

Freunde und Kollegen des Vaters, Kevin Patterson, haben ein Spenden-Konto für ihn angelegt. Das eingehende Geld soll für die Bestattung Verwendung finden.

an

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion