Zwei verletzte deutsche Soldaten in Afghanistan

Kabul - Bei einem Angriff auf eine Bundeswehr-Patrouille im Norden Afghanistans sind am Mittwochabend zwei deutsche Soldaten verletzt worden.

Sie wurden etwa zehn Kilometer südlich der Stadt Kundus mit Hand- und Panzerabwehrwaffen beschossen worden, wie die Bundeswehr am Donnerstag auf ihrer Internetseite mitteilte. Die der Internationalen Schutztruppe ISAF angehörenden Soldaten erwiderten demnach das Feuer, das Gefecht dauerte eine halbe Stunde. Die beiden Verletzten wurden den Angaben zufolge an Ort und Stelle versorgt und dann in ein Rettungszentrum nach Kundus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen

Kommentare