Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote

Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote

Zwei verletzte deutsche Soldaten in Afghanistan

Kabul - Bei einem Angriff auf eine Bundeswehr-Patrouille im Norden Afghanistans sind am Mittwochabend zwei deutsche Soldaten verletzt worden.

Sie wurden etwa zehn Kilometer südlich der Stadt Kundus mit Hand- und Panzerabwehrwaffen beschossen worden, wie die Bundeswehr am Donnerstag auf ihrer Internetseite mitteilte. Die der Internationalen Schutztruppe ISAF angehörenden Soldaten erwiderten demnach das Feuer, das Gefecht dauerte eine halbe Stunde. Die beiden Verletzten wurden den Angaben zufolge an Ort und Stelle versorgt und dann in ein Rettungszentrum nach Kundus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Im Berliner Flughafen Tegel hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben.
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote
Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona ist ein Auto in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Menschen getötet.
Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Ein schrecklicher Unfall in einem Krankenhaus sorgt gerade für Fassungslosigkeit bei Familie, Freunden und dem Klinikpersonal: Eine Frau wurde von einem Aufzug halbiert.
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert

Kommentare