Zwei Verletzte bei Waldbrand nahe Athen

Athen - Zwei Feuerwehrleute sind bei einem Brand östlich von Athen leicht verletzt worden. Zudem wurden vier Männer am Wochenende wegen fahrlässiger Brandstiftung festgenommen.

Sie hatten trotz der extremen Trockenheit Schweißarbeiten durchgeführt. Dabei habe vertrocknetes Graß Feuer gefangen, das außer Kontrolle geriet, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Die Brände brachen nahe der Orte Keratea und Penteli aus. Dabei wurden mehrere Autos, landwirtschaftliches Nutzland und dutzende Häuser zerstört.

In Griechenland herrschen derzeit Temperaturen von über 36 Grad und starke Winde. Feuer brachen auch auf der Halbinsel Peloponnes aus. Die Waldbrandgefahr werde auch in den kommenden Tagen sehr hoch bleiben, warnte die Feuerwehr. Die Brände waren am Sonntag zum Teil unter Kontrolle, berichtete das Staatsradio.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare