Die Mutter war tot - Kind überlebte dank Ostereiern

Sydney - Eine Zweijährige hat in Australien tagelang allein neben ihrer toten Mutter ausgeharrt und womöglich dank Ostereiern überlebt. Die Kleine wurde am Freitag gefunden, nachdem Nachbarn Alarm geschlagen hatten.

Das berichteten die Behörden in Wagga Wagga etwa 500 Kilometer südwestlich von Sydney am Montag.

“Sie hat wenig gesagt“, sagte Sanitäter Eamonn Purcell der Nachrichtenagentur AAP. Das Kind sei ausgedörrt gewesen, aber ihr Blutzuckerwert war hoch. “Es war ja kurz nach Ostern, sie hat wahrscheinlich Schokoladeneier gegessen.“ Das Kind kam ins Krankenhaus und später in die Obhut von Angehörigen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die tragischen Umstände lagen nach Angaben der Behörden noch im Dunkeln. Die 35 Jahre alte Mutter war bereits mehrere Tage tot, als Rettungsdienste in das Haus einbrachen. Nachbarn hatten das Kind weinen gehört und tagelang Wäsche auf der Leine gesehen, die nicht reingeholt wurde. Nach ersten Angaben der Polizei lagen keine Anzeichen für ein Verbrechen vor.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Zwei Brände an zwei Bahnanlagen in Brandenburg haben schwere Folgen für den Zugverkehr. Die Bundespolizei schließt ein politisches Motiv nicht aus.
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Heftige Unwetter haben am Freitagabend in mehreren Regionen Deutschlands ein Verkehrschaos ausgelöst und schwere Schäden verursacht.
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug
400 Fußball-Fans aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, feucht-fröhliche Junggesellenabschiede, nicht mehr ganz nüchterne Fahrgäste, die in die Stadt wollten - das …
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug

Kommentare