Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Polizei bringt ihn sicher nach Hause

Zweijähriger fährt im Nachtbus durch Münster

Münster - Eine nächtliche Bus-Spritztour eines Zweieinhalbjährigen in Münster ist von Polizisten beendet worden.

Die Beamten sammelten ihn am Mittwoch gegen 1 Uhr in einem Nachtbus auf, wie die Polizei mitteilte. Der kleine Nachtbummler habe sich einen Hocker vor die Wohnungstür geschoben und so die Türklinke erreicht. Mit Schlafanzug und Schuhen sei er die Straßen entlang gelaufen und von Fahrgästen des Busses gesehen und hereingewunken worden. Wenig später habe sich die schockierte Oma des kleinen Fahrgastes bei der Polizei gemeldet. Nach einer fünf Kilometer langen Bustour und anschließender Fahrt im Streifenwagen war der nächtliche Ausflug sicher beendet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Schlimmer Crash in der Hauptstadt: Zwei Straßenbahnen, die aneinander vorbei fahren sollten, krachen ineinander. Zahlreiche Menschen werden verletzt.
27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Zwei Jugendliche haben in einem Schulneubau im westfälischen Hamm randaliert und dabei gewaltigen Schaden angerichtet: Am Ende glich das Gebäude einem Schlachtfeld. 
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Der Polizei in Berlin ist ein großer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen: Ermittler entdeckten 256 Kilo Marihuana bei einem 27-Jährigen aus der Hauptstadt.
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt

Kommentare