Beim Spielen mit Waffe

Zweijähriger schießt sich in USA in den Kopf

Richmond - Diese Nachrichten aus Amerika reißen nicht ab: Ein zweijähriger Junge hat mit einer geladenen Waffe gespielt und sich dabei in den Kopf geschossen.

Kleinkind in USA schießt sich bei Spielen mit Waffe in den Kopf Beim arglosen Spiel mit einer geladenen Waffe hat ein zweijähriger Junge in den USA sich selbst erschossen. Der Junge habe am Montag mit seinen Eltern ein Haus in einer abgelegenen Gegend im Süden des Bundesstaates Virginia besucht, berichtete der örtliche Fernsehsender WWBT am Mittwoch. Als das Kleinkind in einem Zimmer allein gelassen worden sei, habe es in einer Kommode eine geladene Pistole gefunden und den Abzug betätigt. Dabei habe sich der Junge in den Kopf geschossen.

Am Mittwoch sei er seiner schweren Verletzung im Krankenhaus erlegen, berichtete der Sender. Zu dem Vorfall wurden Ermittlungen aufgenommen, wie örtliche Medien berichteten. Nach Angaben der Elternorganisation Moms Demand Action For Gun Sense in America, die sich für schärfere Waffengesetze einsetzt, sterben in den USA jährlich etwa hundert Kinder unter 18 Jahren bei Unfällen mit Feuerwaffen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lachhafter Überfall: Einbrecher bleibt in Schiebetür von Supermarkt stecken
Glücklos ist ein versuchter Einbruch in einen Supermarkt für zwei alkoholisierte Männer verlaufen. Ein Einbrecher wurde von der Schiebetür eingeklemmt - und musste von …
Lachhafter Überfall: Einbrecher bleibt in Schiebetür von Supermarkt stecken
Aus dem Kühlschrank: So wird die Spaghetti zum „Superfood“
Unglaublich aber wahr: Aufgewärmte Nudelgerichte machen länger satt - aber nur wenn sie davor im Kühlschrank waren. Warum das so ist, erfahren Sie im Video.
Aus dem Kühlschrank: So wird die Spaghetti zum „Superfood“
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Frau auf offener Straße angezündet - Mordprozess gegen Ehemann
Er hat laut Anklage seine Frau auf offener Straße mit Benzin überschüttet und angezündet. Jetzt muss sich der Tatverdächtige vor dem Kieler Landgericht verantworten.
Frau auf offener Straße angezündet - Mordprozess gegen Ehemann

Kommentare