Er schwebte in Lebensgefahr

Zweijähriger in den USA schießt sich selbst in den Bauch

Atlanta - Das Kind soll die Waffe aus der Handtasche seiner Mutter gezogen haben. Daraufhin löste sich versehentlich ein Schuss.  

Ein zweijähriger Junge hat sich in den USA mit einem Schuss aus der Waffe seiner Mutter selbst schwer verletzt. Das Kind habe die Waffe offenbar aus der Handtasche der Mutter gezogen, sagte ein Polizeisprecher am Montag im südlichen Bundesstaat Georgia. Der Schuss habe sich wohl versehentlich gelöst. Der Junge schoss sich in den Bauch und schwebte in Lebensgefahr. Die genaueren Umstände des Vorfalls waren zunächst noch unklar. 

Mutter und Kind stammen aus dem weiter nördlich gelegenen Staat North Carolina und hielten sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in einem Hotel der Stadt Lithonia auf.

Vor knapp zwei Wochen hatte bei einem ganz ähnlichen Fall ein Vierjähriger in Florida während einer Autofahrt seiner Mutter, einer bekannten US-Waffennärrin, in den Rücken geschossen.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höhlendrama in der Schweiz: So geht es den eingeschlossenen Touristen
Bereits seit einigen Tagen harren die sieben Touristen im Schweizer „Höhlloch“ aus. Sie konnten den Rückweg wegen einem unerwarteten Wasseranstieg nicht mehr antreten. …
Höhlendrama in der Schweiz: So geht es den eingeschlossenen Touristen
Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Eine Speicherkarte mit kinderpornografischen Bildern ist in einer Kindertagesstätte in der Westpfalz entdeckt worden.
Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Im australischen Grampians-Nationalpark ereignete sich ein tragisches Unglück, welches eine 24-jährige zufällig auf einem Selfie im Hintergrund festhält.
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38
Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 in Thüringen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38

Kommentare