Zweite "Concordia"-Vermisste tot geborgen

Achstetten - Beim Kentern des Kreuzfahrtschiffs “Costa Concordia“ vor der Küste Italiens ist auch die zweite als vermisst gemeldete Frau aus Baden-Württemberg ums Leben gekommen.

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

Lesen Sie auch:

Kreuzfahrschiff wird noch monatelang vor sich hin rosten

Die 66-Jährige aus Achstetten sei unter den Toten identifiziert worden, sagte ein Polizeisprecher in Biberach am Dienstag. Am Montagabend habe das Bundeskriminalamt unter Berufung auf italienische Behörden die Polizeidirektion darüber informiert. Bereits am Montag hatte das Landeskriminalamt den Tod einer 71-Jährigen aus Neuffen bestätigt.

dpa

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

Fotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Heidelberg - Nachdem ein Student in Heidelberg mit einem Auto in eine Menschengruppe gerast war und dann mit einem Messer geflüchtet war, wurde er von einem Polizisten …
Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Kunterbunter Karneval landauf, landab
Schon vor Rosenmontag sind die Freunde des Karnevals so richtig auf Touren. Die Sicherheit wird stets großgeschrieben - sogar Müllcontainer kommen als Schutz zum Einsatz.
Kunterbunter Karneval landauf, landab
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Abuja- Nach mehreren bangen Tagen können sie aufatmen: Zwei entführte deutsche Archäologen sind von ihren Kidnappern in Nigeria freigelassen worden. Kamen sie nach …
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"
Wenn die Urlaubssaison an Mallorcas Partymeile Playa de Palma im März eingeläutet wird, erwartet eingefleischte "Malle"-Fans eine Überraschung: Der "Ballermann 6" sieht …
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"

Kommentare