Seuche greift weiter um sich

Zweiter Ebola-Fall in Saudi-Arabien?

Riad - Die Seuche grassiert: In Saudi-Arabien gibt es einen zweiten möglichen Ebola-Fall.

Nach Angaben des saudischen Gesundheitsministeriums vom Freitag wird ein Patient, der mit dem am Mittwoch verstorbenen Saudi Kontakt hatte, im König-Fahd-Krankenhaus in Dschidda behandelt. Das Ministerium wies Gerüchte lokaler Medien zurück, es handele sich um eine Ebola-Infektion. Man werde die Öffentlichkeit in „voller Transparenz“ informieren, sobald Erkenntnisse vorliegen, sagte ein Ministeriumssprecher.

Das Nachrichtenportal „Saudi Gazette“ meldete am Freitag, der am Mittwoch verstorbene Saudi sei inzwischen unter Ausschluss der Öffentlichkeit beigesetzt worden. Angehörige des Verstorbenen erheben Vorwürfe gegen die Arbeit der Behörden. „Sie haben die Analyse der Infektion verschleppt“, sagte ein Bruder dem saudischen Nachrichtenportal „Arab News“. Er forderte das Gesundheitsministerium auf, die Familienmitglieder auf eine mögliche Ansteckung zu testen.

Aufgrund der vielen Erkrankungen in der letzten Zeit hat die WHO den internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Zwei Männer streiten sich in London auf dem Bahnsteig einer U-Bahn und lösen mit ihren wohl hitzigen Worten eine Massenpanik aus. Dann sorgen Berichte über Schüsse für …
Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Ein entlaufener Tiger ist in Paris erschossen worden. Die 200 Kilogramm schwere Raubkatze war am späten Freitagnachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der Stadt …
Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 24.11.2017: Hier finden Sie heute alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben

Kommentare