+
Die eineiigen Zwillinge Aimee (links) und Ashlee Nelson (19) mit ihrem Simultan-Nachwuchs 

Neujahrs-Überraschung

Zu Silvester: Zwillinge werden zeitgleich Mütter

Akron - Durch einen unglaublichen Zufall haben eineiige Zwillinge im US-Bundesstaat Ohio am 31. Dezember nur wenige Stunden nacheinander ihren Nachwuchs auf die Welt gebracht.

So etwas kann man nicht planen - und es war auch nicht geplant: Die Zwillinge Aimee und Ashlee Nelson (19) sind am letzten Tag des Jahres 2012 quasi gleichzeitig Mütter geworden. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, hatten die Ärzte errechnet, dass Ashlees Wehen erst eine Woche nach denen ihrer Schwester einsetzen sollten. Doch offensichtlich wollte die nicht warten.

Am 31. Dezember des gerade ausgelaufenen Jahres war es so weit. Nur zwei Stunden, nachdem Aimee einem gesunden Jungen namens Donavyn in einem Krankenhaus in Akron (US-Bundesstaat Ohio) das Leben schenkte, erblickte im gleichen Kreissaal Ashlees Tochter Aiden das Licht der Welt.

Für die stolze Großmutter war die Doppel-Geburt das beste verspätete Weihnachtsgeschenk, das sie sich hätte wünschen können. Unter den Familien-Christbaum hatte sie deswegen schon eine komplette Baby-Ausstattung in doppelter Ausfertigung gelegt - eine in Blau und eine in Pink.

Offensichtlich hatten die Schwestern ursprünglich die Geburt auf künstlichem Wege zeitgleich einleiten wollen, doch das hatten die Ärzte nicht zugelassen. Der Zufall wollte es aber nun, dass es trotzdem so passierte. "Meine Schwester und ich sind beste Freundinnen", sagte Ashlee dem Blatt, "und jetzt werden unsere Kinder beste Freunde." Herzlichen Glückwunsch!

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Winterwetter Ursache für Absturz von Kleinflugzeug?
Sie wollen von Frankfurt nach Friedrichshafen fliegen. Doch kurz vor dem Ziel stürzt die Cessna mit drei Insassen in einem Waldgebiet ab. Ob den drei Männern das Wetter …
Winterwetter Ursache für Absturz von Kleinflugzeug?
Zehntausende Kinder über Jahrzehnte hinweg in Australien missbraucht
Es geschah in Kirchen, Waisenheimen, Sportclubs, Jugendgruppen oder Schulen in ganz Australien: Überall, wo Kinder eigentlich besonderen Schutz genießen sollten, kam es …
Zehntausende Kinder über Jahrzehnte hinweg in Australien missbraucht
NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
"Köln ist gezeichnet", sagt der frühere Polizeipräsident Mathies. Das Land hat Lehren gezogen aus der Silvesternacht 2015/2016. Diesmal wird geklotzt: Tausende …
NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Opfer kämpfen allerdings noch um ihr …
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr

Kommentare