+

Silvester-Doppelpack

Zwillinge in zwei verschiedenen Jahren geboren

Toronto - Eine Kanadierin hat ihre Zwillinge an Silvester zwar nur wenige Minuten nacheinander zur Welt gebracht - aber in zwei verschiedenen Jahren.

Eines der beiden Mädchen der 28-Jährigen sei acht Minuten vor Mitternacht geboren, das andere knapp 40 Sekunden danach, berichteten kanadische Medien am Mittwoch. Gabriela und Sophia, die eigentlich erst für Mitte Januar angekündigt waren und jetzt verschiedene Geburtstage und -jahre haben, gehe es gut, wie auch der Mutter. „Ich bin so erleichtert, endlich den Bauch aus dem Weg zu haben und zurück im Normalzustand zu sein“, sagte Lindsay Salgueiro, die bereits zwei Söhne hat, dem Nachrichtensender CTV.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizisten stoppen diesen Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei in Lüdenscheid zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Mindestens fünf Tote bei Verfolgungsjagd in Texas
Washington (dpa) - Bei einer Verfolgungsjagd im Süden des US-Staates Texas sind am Sonntag mindestens fünf illegale Migranten ums Leben gekommen. Eine Grenzpatrouille …
Mindestens fünf Tote bei Verfolgungsjagd in Texas
Bei Musikfestival: Lieferwagen rast in Menschengruppe
In den Niederlanden ist ein Lieferwagen in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei einen Menschen getötet. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Fahrer.
Bei Musikfestival: Lieferwagen rast in Menschengruppe
Ali B.‘s Mutter macht überraschende Aussage und beschuldigt einen anderen Mann als Täter
Ali B. hat den Mord an der 14-jährigen Susanna gestanden. Seine Mutter bringt nun jedoch einen anderen Mann als Täter ins Spiel. 
Ali B.‘s Mutter macht überraschende Aussage und beschuldigt einen anderen Mann als Täter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.