Kohlenmonoxidvergiftung

Stromaggregat defekt: Zwölf Menschen tot

Buenos Aires - In einer armen Region Argentiniens sind zwölf Familienmitglieder an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Unter den Opfern waren auch vier Kinder, wie örtliche Medien am Freitag berichteten.

Die zwölf Leichen wurden demnach am Donnerstag von einem Nachbarn in einem Bergdorf der Provinz Jujuy 1600 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires entdeckt.

Ursache für die Vergiftung sei offenbar ein defektes Stromaggregat, berichteten die Medien unter Berufung auf die Polizei. Das Dorf ist nicht an das Stromnetz angeschlossen. Es liegt in einer Höhe von 4000 Metern und ist nur schwer zugänglich.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Nürnberg (dpa) - Rund ein Jahr nach dem tödlichen Polizeieinsatz im fränkischen Georgensgmünd soll heute das Urteil in einem "Reichsbürger"-Prozess gesprochen werden. …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch

Kommentare