+
Der Marktwert wird von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Symbolbild: Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Zwölf Tonnen Marihuana in Argentinien beschlagnahmt

Buenos Aires (dpa) - Die argentinische Polizei hat eine Ladung von zwölf Tonnen Marihuana beschlagnahmt. Die Droge war in einem Tanklaster versteckt, berichtete das Nachrichtenportal Infobae.

Die Polizei nahm bei der Sicherstellung in Moreno, einer westlichen Vorstadt von Buenos Aires, vier mutmaßliche Drogenschmuggler fest. Es sei die größte Menge Marihuana, die je im Land sichergestellt worden sei, erklärte der Gouverneur der Provinz Buenos Aires, Daniel Scioli. Der Marktwert wurde von den Behörden auf 70 Millionen Peso (6,7 Mio. Euro) geschätzt. Das Rauschgift sei von Paraguay aus nach Argentinien geschmuggelt worden.

Bericht Nachrichtenportal Infobae; Spanisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Erdbeben in Mexiko
Die Naturgewalten gönnen Mexiko keine Erholungspause: Ein neues Erdbeben der Stärke 6,1 hat vier Tage nach dem Beben mit rund 300 Toten Mexiko erschüttert.
Neues Erdbeben in Mexiko
Vierjährige kommt bei Reitunfall ums Leben
Ein Mädchen ist beim Reiten in Brandenburg vom Pferd gestürzt. Für die Vierjährige kam jede Hilfe zu spät. 
Vierjährige kommt bei Reitunfall ums Leben
54 Mann rücken für verschimmeltes Pausenbrot an
Ein verschimmeltes Pausenbrot in einer Vesperdose hat in Baden-Württemberg einen groß angelegten Feuerwehreinsatz verursacht.
54 Mann rücken für verschimmeltes Pausenbrot an
Mount Agung brodelt auf Bali - 14 000 Anwohner fliehen
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung immer heftiger. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Viele tausend Anwohner müssen fliehen. Für Urlauber sehen die …
Mount Agung brodelt auf Bali - 14 000 Anwohner fliehen

Kommentare