+
Die Gesamtschule in Euskirchen in Nordrhein-Westfalen.

Sprecherin der Kliniken Köln gibt Entwarnung

Nach Prügelattacke in Euskirchen: Schüler außer Lebensgefahr

Euskirchen/Köln - Der bei einer brutalen Attacke in Euskirchen verletzte zwölfjährige Schüler schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Das bestätigte die Sprecherin der Kliniken Köln.

"Das kann ich bestätigen. Der Junge befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr, wird aber weiterhin medizinisch betreut", sagte die Sprecherin der Kliniken Köln, Sigrid Krebs, am Mittwoch. Darüber hatten zuvor mehrere Medien berichtet.

Der Zwölfjährige hatte vor rund zwei Wochen an der Gesamtschule Euskirchen lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Den Ermittlern zufolge gingen zwei seiner Mitschüler auf ihn los. Da die beiden mutmaßlichen Täter aber unter 14 Jahre alt sind, müssen sie keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare