+
Auch der Roboterspezialist Kuka spürt die Autoflaute.

10.000 Stellen im bayerischen Maschinenbau bedroht

München - Im bayerischen Maschinenbau fallen nach Einschätzung des Branchenverbandes VDMA in diesem Jahr wegen leerer Auftragsbücher bis zu 10.000 Arbeitsplätze weg.

In den ersten vier Monaten des Jahres seien davon bereits 4000 Stellen gestrichen worden, sagte der Vorsitzende des VDMA-Landesverbandes Bayern, Karl Haeusgen, am Dienstag in München. Im Gesamtjahr rechnet er wegen des Auftragseinbruchs in den Betrieben mit einem Produktionsrückgang von bis zu 20 Prozent in Bayern. Allein im Mai ging der Auftragseingang um 53 Prozent zurück und damit noch stärker als im Bundesdurchschnitt mit 48 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steigende Ölpreise sorgen für moderate Gewinne im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Die wieder gestiegenen Ölpreise haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt etwas beruhigt.
Steigende Ölpreise sorgen für moderate Gewinne im Dax
Obstbauern rechnen mit höheren Preisen für Kirschen
So warm es derzeit vielerorts in Deutschland ist, so klirrend kalt war es erst vor zwei Monaten. Der plötzliche Frost versetzte Obstbäumen einen Schlag - und trübte die …
Obstbauern rechnen mit höheren Preisen für Kirschen
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Dramatischer Sturz eines japanischen Traditionskonzerns: Nach Millionen Rückrufen meldet der Airbag-Hersteller Takata Insolvenz an. Rettung soll aus China und den USA …
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Das klassische Geschäftsmodell der Bausparkassen funktioniert wegen der extrem niedrigen Zinsen nicht mehr. Darf die Badenia Kündigungsklauseln verwenden, mit denen sie …
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse

Kommentare