12,6 Millionen Deutsche von Armut bedroht

Wiesbaden - Rund 12,6 Millionen Menschen mussten 2009 mit weniger als 940 Euro monatlich auskommen und galten deshalb als armutsgefährdet. Welche Bürger zur Risikogruppe zählen:

Rund 12,6 Millionen Menschen in Deutschland waren im Jahr 2009 von Armut bedroht. Am stärksten armutsgefährdet sind Arbeitslose und Alleinerziehende, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden weiter mitteilte. So waren im Jahr 2009 mehr als sieben von zehn Arbeitslosen davon betroffen, unter den Erwerbstätigen war es dagegen nur etwa jeder Vierzehnte. Insgesamt blieb das Armutsrisiko im Vergleich zu 2008 nahezu konstant.

Nach der Definition der Statistiker gilt als “armutsgefährdet“, wer im Jahr 2009 weniger als 940 Euro monatlich zur Verfügung hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig
Berlin (dpa) - Für den neuen Hauptstadtflughafen werden nach Informationen des RBB rund 770 Millionen Euro zusätzlich benötigt.
RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig
Post-Tarifstreit: Warnstreiks in neun Bundesländern
Bonn (dpa) - Wer auf Briefe oder Pakete wartet, könnte mancherorts in Deutschland vorerst enttäuscht werden: Im Tarifstreit bei der Post hat die Gewerkschaft Verdi …
Post-Tarifstreit: Warnstreiks in neun Bundesländern
Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
Der Unterkunften-Vermittler AirBnb will sein Geschäft mit Hotelangeboten und Luxusreisen ausbauen. Bis zum Jahr 2028 wurden ambitionierte Ziele ausgegeben.
Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang
Über Jahre war der Kaufrausch chinesischer Firmen im Ausland nicht zu stoppen. Auch der Anbang-Konzern griff beherzt zu - und übernahm sich offensichtlich deutlich. …
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang

Kommentare