+
Betteln um ein bisschen Bares: 12,8 Millionen Menschen in Deutschland sind laut Statistik arm. 

15,8 Prozent der Menschen in Deutschland sind arm

Wiesbaden - Rund 12,8 Millionen Menschen - 15,8 Prozent der Bevölkerung - waren im Jahr 2010 in Deutschland armutsgefährdet. Dieses Schicksal trifft Frauen dabei öfter als Männer.

Die Quote lag damit auf einem ähnlichen Niveau wie zuvor, 2009 waren es 15,6 und 2008 15,5 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Zahlen sind ein zentrales Ergebnis der Erhebung „Leben in Europa 2011“. Dazu wurden 24 220 Personen befragt.

Eine Person galt 2010 als armutsgefährdet, wenn sie nach Beanspruchung staatlicher Leistungen weniger als 11 426 Euro im Jahr oder 952 Euro im Monat zum Leben hatte. Frauen (16,8 Prozent) waren häufiger von Armut betroffen als Männer (14,9 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kaum bewegt in ruhigem Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von einem extrem …
Dax kaum bewegt in ruhigem Handel
Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren
Frankfurt/Main (dpa) - Lebensversicherer müssen ihre Kunden nach einem Urteil des Landgerichts Frankfurt detailliert über einen wichtigen Teil der Verzinsung - die …
Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren
EU-Staaten wollen neue Regeln für Autozulassung vereinbaren
Brüssel (dpa) - Autobauer sollen nach dem Willen der EU-Länder bei Verstößen gegen Umweltvorschriften künftig Strafen von bis zu 30 000 Euro pro Fahrzeug fürchten müssen.
EU-Staaten wollen neue Regeln für Autozulassung vereinbaren
US-Investor Warren Buffett steigt bei Lanxess ein
Köln (dpa) - Der bekannte US-Großinvestor Warren Buffett ist mit einem größeren Aktienpaket beim Kölner Spezialchemie-Konzern Lanxess eingestiegen und hat damit für …
US-Investor Warren Buffett steigt bei Lanxess ein

Kommentare