Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück

Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück

A380-Frachter verliert den letzten Kunden

UPS will Auftrag stornieren: - Hamburg/Atlanta -­ Die Negativschlagzeilen bei Airbus reißen nicht ab. Der Flugzeugbauer hat auch den letzten Kunden für die Frachtversion des neuen Großraumflugzeugs A380 verloren. Der Logistikkonzern UPS teilte am Freitag mit, er werde seine Bestellung über zehn A380-F so schnell wie möglich stornieren. Das Unternehmen glaube nicht mehr, dass Airbus an dem geplanten Erstauslieferungstermin festhalten könne.

Der europäische Flugzeugbauer hatte bestätigt, dass alle Arbeiten an der Frachtversion seines Flaggschiffs bis auf weiteres gestoppt seien. Das gesamte A380-Programm verzögert sich wegen Problemen bei der Produktion, was den europäischen Flugzeugbauer in eine tiefe Krise gestürzt hat.

Unterdessen bekam das Airbus-Management in Deutschland Wut und Verzweiflung der Mitarbeiter über das verkündete Sparprogramm zu spüren. Bei Betriebsversammlungen in den deutschen Standorten wurden am Freitag die rund 22 000 Mitarbeiter über Details des Sparprogramms informiert. Airbus-Deutschland-Chef Gerhard Puttfarcken besuchte die von der Herauslösung aus dem Konzern bedrohten Werke Laupheim, Varel und Nordenham. Dabei wurde er nach Angaben von Arbeitnehmervertretern teilweise mit Pfiffen und Buh-Rufen empfangen. "Wut und Empörung" habe er nicht besänftigen können.

Airbus will sich von 10 000 Mitarbeitern trennen, davon 3700 in Deutschland. Gegen die Pläne laufen Arbeitnehmervertreter Sturm. In zwei Wochen soll ein europäischer Aktionstag stattfinden.

Die Bundesregierung will die Sanierung von Airbus unterdessen weiter aktiv begleiten. Die Unternehmens-Spitze habe immer wieder Gespräche angeboten, und man werde auch weiterhin in engem Kontakt bleiben, sagte der Sprecher von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Karlsruhe (dpa) - Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos
Hackerangriffe auf Autos könnten verheerende Folgen haben - und eine ursprünglich harmlose Schnittstelle für das Auslesen von Abgaswerten bietet ein Einfallstor für …
Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos
Dax und MDax schaffen Bestmarken - Wall Street treibt an
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmark hat sich zur Wochenmitte in Rekordlaune präsentiert. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax, in dem die Papiere …
Dax und MDax schaffen Bestmarken - Wall Street treibt an
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
New York (dpa) - Der milliardenschwere Finanzinvestor George Soros hat laut US-Medien einen Großteil seines Vermögens an seine Stiftung übertragen.
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung

Kommentare