+
Der Abwärtstrend in der deutschen Stahlindustrie hat sich im September weiter abgeschwächt.

Abwärtstrend in Stahlindustrie weiter abgeschwächt

Wiesbaden - Der Abwärtstrend in der deutschen Stahlindustrie hat sich im September weiter abgeschwächt.

Die Hüttenwerke produzierten zwar im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich weniger Roheisen und Rohstahl, gegenüber dem Vormonat gab es nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Link zur Homepage) jedoch erneut ein Plus. Den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen zufolge lag die Roheisenproduktion im September bei 1,93 Millionen Tonnen, was einem Minus von 25,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Rohstahl wurde im Umfang von 3,17 Millionen Tonnen hergestellt (minus 21,7 Prozent). Gegenüber dem Vormonat nahm die Produktion im September 2009 bei Roheisen um 7,3 Prozent und bei Rohstahl um 7,5 Prozent zu. Bei der Rohstahlproduktion ergab sich kalender- und saisonbereinigt eine Zunahme um 2,5 Prozent. In den ersten neun Monaten des Jahres 2009 wurden bundesweit 13,54 Millionen Tonnen Roheisen und 22,65 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ist die Roheisenproduktion damit um 40,6 Prozent und die von Rohstahl um 37,5 Prozent zurückgegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Düsseldorf (dpa) - Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 …
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter

Kommentare