+
Wertobjekt Rostlaube: 2500 Euro war dieser betagte Kleinwagen schon seit vielen Jahren nicht mehr wert.

Abwrackprämie kann jetzt beantragt werden

Berlin - Die vom Staat gewährte Abwrackprämie von 2500 Euro beim Neukauf eines Autos und der Verschrottung eines Altfahrzeugs kann jetzt beantragt werden.

Nach dem Kabinettsbeschluss über den staatlichen Zuschuss für den Kauf von Neu- und Jahreswagen sowie geleaste Autos gab das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Start für die ersehnte Antragstellung frei, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Die Prämie kann rückwirkend für solche Käufe seit dem 14. Januar beantragt werden. Viele Autofahrer haben bereits Verträge mit Autohändlern geschlossen.

Die Anträge können im Internet über www.bafa.deheruntergeladen werden. Zuvor hatte das Kabinett die Abwrackprämie im Rahmen des Konjunkturpaketes II beschlossen. Das Wirtschaftsministerium erinnerte die betroffenen Autofahrer in diesem Zusammenhang an die Einhaltung strenger Voraussetzungen. Sonst würden die Anträge zurückgewiesen. Die neue Hotline-Nummer des Bundesamtes in Berlin lautet 030/ 346 465 470.

Die Anträge können ausschließlich auf dem Postweg beim Bundesamt gestellt werden. Die Formulare müssen die Originalunterschriften der Antragsteller tragen und nötige Begleitpapiere enthalten. Für die Auszahlung der Prämie wird viel Bürokratie erforderlich sei: Verlangt werden Verwertungsnachweise und verbindliche Erklärungen zugelassener Demontagebetriebe über die geplante Verschrottung der Altfahrzeuge, Nachweise der Stilllegung in Fahrzeugschein und -brief, Zulassungsbelege für das neu erworbene Fahrzeug sowie - beim Erwerb von Jahreswagen von Werksangehörigen - die Bestätigungen der jeweiligen Kfz-Hersteller.

"Anträge, für die nicht das vorgeschriebene Antragsformular verwendet wurde, die nicht die Originalunterschriften tragen oder die erforderlichen Nachweise bzw. Unterlagen nicht enthalten, werden nicht bearbeitet und zurückgesandt", erklärte das Ministerium. "Anträge können nicht per Fax oder Email gestellt werden."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Berlin (dpa) - Fahrgäste in ICE und Intercitys der Deutschen Bahn brauchten im Mai wieder mehr Geduld. Nur 75,8 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich - das …
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.