+
Wer sich mit Hilfe der Abwrackprämmie ein neues Auto kaufen will, sollte sich schnell entscheiden.

Abwrackprämie könnte in zehn Tagen aufgebraucht sein

München - Nach Schätzungen des ADAC könnte die Abwrackprämie möglicherweise in zehn Tagen aufgebraucht sein. Wer die Förderung noch abstauben will, sollte sie bis zum Wochenende reservieren.

Die Abwrackprämie könnte laut ADAC schon in rund zehn Tagen aufgebraucht sein. Der Automobilclub warnte am Mittwoch, die Zahl der Bewerber sei im Endspurt um die letzten Prämienanträge stark gestiegen. Wer auf Nummer sicher gehen wolle, der solle Autokauf und Reservierung der Prämie von 2.500 Euro bis zum Wochenende unter Dach und Fach bringen.

Lesen Sie auch:

Bundesregierung plant keine Jahreswagen-Regelung

In den letzten drei Tagen sind laut ADAC 42.000 Reservierungen eingegangen und damit deutlich mehr als noch Anfang des Monats, als in einer ganzen Woche nur 37.000 Anträge gestellt wurden. Nach Angaben des Bundesamts für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle waren am Mittwochmittag noch 112.418 Anträge übrig. Die Bundesregierung will die Abwrackprämie weder verlängern noch gibt es auf die Schnelle eine Ersatzförderung. Dies hatte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm Anfang der Woche klargestellt.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Handelsabkommen mit Indien: So würde Deutschland profitieren
Als einer der größten Wachstumsmärkte ist Indien für europäische Unternehmen von großem Interesse. Bisher hemmen Zölle eine engere Partnerschaft. Gerade für Deutschland …
EU-Handelsabkommen mit Indien: So würde Deutschland profitieren
Dax kommt nicht in Gang
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag zunächst nicht in Gang gekommen. Der Dax pendelte im frühen Handel nur in einer Bandbreite von wenigen …
Dax kommt nicht in Gang
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Der wegen Anstiftung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück.
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Verfahren eingestellt: Christa Schlecker zahlt 60.000 Euro
Stuttgart (dpa) – Das Strafverfahren gegen die Frau des früheren Drogeriemarkt-Chefs Anton Schlecker ist eingestellt worden. Die wegen Beihilfe zum Bankrott …
Verfahren eingestellt: Christa Schlecker zahlt 60.000 Euro

Kommentare