+
Erneut wird eine Mundspülung zurückgerufen.

Produkt in ganz Deutschland verkauft

Rückruf einer Mundspülung: Anwendung kann schlimme Folgen haben

Erneut gibt es einen Rückruf für eine Mundspülung. Es drohen schlimme Folgen bei der Anwendung. Hier erfahren Sie die wichtigen Details.

Update vom 9. Januar 2019: Erneut müssen Verbraucher vorsichtig sein, wenn sie eine Mundspülung benutzen, denn wie schon im Dezember besteht bei einer weit verbreiteten Mundspüllösung Keimgefahr. Das berichtet unter anderem die Deutsche Apotheker-Zeitung.

Es handelt sich um die Lösung „octenidol – md“ der Firma Schülke & Mayr GmbH. Die Firma ruft die Lösung nach einer behördlichen Auflage zurück. Die Abfüllung habe in einer Abfüllanlage stattgefunden, wie die der im August zurückgerufenen Charge derselben Marke. Diese war mit dem Keim Burkholderia cepacia konaminiert. Die Mundspülung „octenidol - md“ gibt es unter anderem bei Amazon zu kaufen.

Rückruf von Mundspülung „Elina med“ bei Aldi, Lidl und Netto

Update am 5. Dezember 2018: Nicht verzehren! Aldi, Lidl und Netto warnen die Kunden am Mittwoch vor einem Produkt, das in mehreren Bundesländern verkauft wurde.

Berlin/Erlangen -  Die "Anti-Plaque Mundspülung Fresh" der Marke "Elina med" in der 500 ml-Flasche könnte den Krankenhauskeim "Pseudomonas aeruginosa" enthalten - der Wundinfektionskeim wurde in einer Charge des Produkts nachgewiesen.

Auch interessant: Der Möbelgigant Ikea ruft eines seiner beliebten Produkte zurück. Es handelt sich um einen der Ausziehtische. Außerdem hat ein Hersteller von Gemüsebrühe eines seiner Produkte zurückgerufen. Unter bestimmten Voraussetzungen droht beim Verzehr Gefahr.

Video: Mann benutzte ungewöhnlichen Gegenstand für seine Mundspülung

Bayerisches Landesamt warnt vor dieser Mundspülung 

Das Risiko der Ansteckung ist bei Verletzungen der Haut und Schleimhaut wohl besonders hoch. Darauf weist unter anderem das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hin. Das Produkt wurde allerdings bundesweit an verschiedene Großhändler, Onlinehändler und Einzelhändler verkauft. Es ist unter anderem bei Amazon erhältlich.

Käufer können sich mit Fragen an das zuständige Unternehmen, „Jean Products WERM GmbH“, wenden: 09353 - 9785 644.

Schon vor jeglichen Beschwerden haben unterdessen Filialen zweier Einzelhandelsketten ein anderes potenziell gefährliches Produkt aus dem Sortiment genommen - sie verzichten 2018 auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern.

Lesen Sie auch: Rückruf bei Aldi und Penny - Achtung, auf gar keinen Fall essen!

Vorsicht, Glassplitter in Spargelgläsern! Aldi Nord ruft aktuell ein Produkt zurück, das als Aktionsartikel verkauft wurde.

Kunde kauft Flasche bei Aldi - doch mit diesem Inhalt hat er nicht gerechnet

Lesen Sie hier: Das haben Sie mit Mundwasser noch nie gemacht - sollten es aber tun.

Lesen Sie auch: Gesundheitsgefahr: Händler ruft Säure-Produkt zurück, das wohl viele in der Küche haben 

Auch interessant: Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen

Video: Rückruf bei Aldi und Penny:

Lesen Sie auch:

Revolution bei Rewe - dies ändert sich an der Gemüsetheke 

Mutter warnt vor Aldi-Besuch mit drastischen Worten 

Rückruf: Verzehr dieses Aldi-Produkts kann lebensbedrohlich sein

In einigen Filialen des Discounters Aldi Nord wird ein Produkt zurückgerufen. Für Allergiker kann der Verzehr sogar lebensbedrohlich sein.

„Nicht euer Ernst, oder?“ Wie Sophia Thomalla für Hass-Kommentare gegen MediaMarkt sorgt

Es sollte eigentlich nur um Männer gehen - doch ausgerechnet Sophia Thomalla sorgt für viele Hass-Kommentare, mit dem sich der Elektroriese MediaMarkt nun auseinandersetzen muss.

Rückruf wegen Glassplitter - Aldi warnt vor diesem Spargel

Eine bei Aldi Nord verkaufte Sorte Spargel des Lieferanten "Merkur Aussenhandel" wird zurückgerufen, weil Glassplitter in einem der Gläser gefunden wurden. Kunden werden in dem Rückruf aufgefordert entsprechende Artikel in die Filialen zu bringen.

Kauflands irre Aktion: Werbung lässt Kunden ausrasten

Auf Kosten von Nadine von „Frauentausch“ gelingt Kaufland ein echter Marketing-Coup. Die mehr oder weniger kreative Werbung der Lebensmittelkette kommt bei den meisten Kunden auf alle Fälle an.

Aufgepasst! Machen Sie bei Ikea nie diesen Fehler - sonst landen Sie im Gefängnis

Eine Frau hat gemeinsam mit ihrem Vater bei Ikea eingekauft. Dabei passierte ihr ein blödes Missgeschick, das sie abschließend sogar ins Gefängnis brachte.

Auch interessantRückruf bei DM! Drogeriemarkt warnt vor beliebtem Produkt.

Vorsicht! Die Firma Hussel ruft Trinkschokolade zurück

Schock bei Aldi: Kunde macht Ekel-Entdeckung und ist nicht zu beruhigen

Update vom 19.11.2018: Rückruf! Käse kann Blutungen verursachen - Er wurde auch bei Rewe verkauft

Vorsicht, Produktrückruf! Ein Verzehr des Rohmilchkäses "Perle de Compostelle" des Herstellers Ferme Chapuis aus Frankreich könnte schlimme Folgen haben. 

Rückruf: Edeka ruft Lebkuchen wegen Verletzungsgefahr zurück

Update vom 29.11.2018: Verbraucher aufgepasst: Edeka ruft seine beliebten Lebkuchen wegen Verletzungsgefahr zurück. Wer die Lebkuchen gekauft hat, kann sie bei Edeka zurückgeben.

Achtung Rückruf: Rückruf beliebter Bio-Produkte: Schimmelpilzgifte in Lebensmitteln entdeckt

Rückruf: Glassplitter in Joghurt - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr 

mol

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an
Es geht um das Geld für Millionen Menschen. In der Tarifauseinandersetzung um den öffentlichen Dienst der Länder sieht es dabei nicht nach einer raschen Einigung aus.
Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an
Rewe führt große Änderung an der Gemüsetheke ein
Die Bio-Gurke von Rewe zieht blank. Das grüne Gemüse verkauft der Supermarkt ab sofort nur noch unverhüllt - also ganz ohne Plastik.
Rewe führt große Änderung an der Gemüsetheke ein
Rückruf drastisch ausgeweitet: Hersteller ruft Produkt zurück, das viele in der Küche haben
Ein Hersteller ruft eine ganze Charge seines Produktes zurück. Betroffen ist ein Lebensmittel, das man wohl in nahezu jeder Küche finden kann. Ein Weiteres kommt jetzt …
Rückruf drastisch ausgeweitet: Hersteller ruft Produkt zurück, das viele in der Küche haben
Chinas Wachstum fällt auf historisches Tief
Der Handelskrieg mit den USA bremst Chinas Wirtschaft und legt Schwächen offen. Mit Konjunkturmaßnahmen stemmt sich Peking gegen den Abschwung. Wie schwer wird es …
Chinas Wachstum fällt auf historisches Tief

Kommentare

Beobachtender
(1)(0)

Schon irgendwie merkwürdig... Octenisept ist DAS Apothekenprodukt in dem Bereich schlechthin. Selbiges gilt aus meiner Sicht auch für diese Mundschpüllösung - jedenfalls findet Google oder Qwant auf der ersten Trefferseite NUR Apotheken als Anbieter.

Soll heißen - hier versucht man den Hauptvertriebsweg zu schützen - die guten Apotheken - und gleichzeitig das so verhasste Amazon zu diskreditieren - ja, da kann man das kaufen. Darüber hinaus finde ich es merkwürdig das zwar mit 99,5% aller Bakterien werden erledigt wirbt, gleichzeitig aber offenbar eine zu den 0,5% gehörende Bakterie sich in dieser Lösung wohl fühlt verbreitet wird.

Ein ehrlicher Rückruf sieht anders aus - Sie können das Produkt in ihrer Apotheke gegen Erstattung des Preises zurückgeben.

Peinlich!

Bernd das Brot
(0)(0)

Tja, früher enthielten Mundspülungen gerne Triclosan oder ein gewisses Maß an Alkohol, das antibakteriell wirkt.
Seit man aber "sowas von öko" ist, ist das ja als total schädlich verpönt.
Meine Meinung: Entweder eine antibakterielle Mundspülung, oder gar keine.

Chris77
(0)(0)

Zusammengefasst: Wir desinfizieren unsere Rachen gegen Keime mit desinfizierenden Mundspülungen, die Keime enthalten? Habe ich irgendwo einen Denkfehler oder ist das absurd? Liegt es vielleicht daran, dass man in den Munspülungen nur noch selten Alkohol verwendet?