+
Da stöhnen die Autofahrer: Die Spitpreise steigen wieder.

ADAC: Benzin und Diesel etwas teurer

München - Autofahrer in Deutschland müssen wieder mehr für ihren Sprit bezahlen. Wie der ADAC am Mittwoch berichtete, kletterten die Preise an den Zapfsäulen in den vergangenen Tagen leicht.

Der Liter Benzin kostete demnach am Dienstag im bundesweiten Durchschnitt 1,430 Euro, das sind 0,4 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel wurde um 1,1 Cent teurer und kostet derzeit durchschnittlich 1,236 Euro.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zalando-Aktionäre treffen sich in Berlin
Berlin (dpa) - Der Online-Modehändler Zalando lädt heute (10 Uhr) in Berlin zur Jahreshauptversammlung. Dabei wollen die drei Co-Vorstandschefs und Gründer Rubin Ritter, …
Zalando-Aktionäre treffen sich in Berlin
Supermarktkette ruft dieses Produkt wegen Salmonellen-Gefahr zurück
Wegen der Gefahr von Salmonellen warnt eine Supermarktkette ihre Kunden und hat ein Produkt zurückgerufen. 
Supermarktkette ruft dieses Produkt wegen Salmonellen-Gefahr zurück
Handelsstreit mit USA: EU will trotz düsterer Signale reden
Im Zollstreit mit den USA tickt die Uhr. Wenn es bis zum kommenden Donnerstag keine Einigung gibt, droht eine Eskalation mit unabsehbaren Folgen - und die Chancen für …
Handelsstreit mit USA: EU will trotz düsterer Signale reden
„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los
Neue Produkte werden unter Aldi-Kunden stets ausführlich diskutiert. In diesem Fall wettern vor allem Frauen gegen den Discounter.
„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los

Kommentare