+
Foyer der ADAC-Zentrale in München. Foto: Andreas Gebert/Illustration

ADAC sieht sich wirtschaftlich auf stabilem Kurs

München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr mehr Mitgliedsbeiträge eingenommen, aber mit seinen Versicherungstöchtern weniger verdient. Zugleich wurde für die Pannenhilfe und für die Reform des Autoclubs mehr Geld ausgegeben.

ADAC-Präsident August Markl sagte in München, die Zahl der Mitglieder sei um 228.000 auf 19,2 Millionen gestiegen. Im laufenden Jahr erwarte er einen ähnlichen Zuwachs.

Laut einer neuen Mitgliederbefragung hielten 60 Prozent der Mitglieder den Club für glaubwürdig, 63 Prozent seien mit seinen Leistungen zufrieden. Das seien zwar weniger als vor der Aufdeckung der Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel", aber mehr als im Krisenjahr 2014. Eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge schloss ADAC-Vizepräsident Thomas Burkhardt für dieses und auch für nächstes Jahr aus. Der ADAC sei "wirtschaftlich weiter auf stabilem Kurs".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Küchenbauer Alno - Pfullendorf unter Schock
Kein Investor will den Küchenbauer Alno übernehmen, damit ist das Ende besiegelt. Am Sitz in Pfullendorf strahlt die Sonne - doch für die verbliebenen Mitarbeiter ist es …
Aus für Küchenbauer Alno - Pfullendorf unter Schock
BASF prüft Fusion des Öl- und Gasgeschäfts mit Dea
Bei der Fusionswelle in der Chemieindustrie hat BASF lange abseits gestanden. Das hat sich geändert. Nachdem das Unternehmen Interesse an Teilen von Bayer bekundet hat, …
BASF prüft Fusion des Öl- und Gasgeschäfts mit Dea
Extra am „Black Friday“ ruft Verdi zum Streik bei Amazon auf
In der Schnäppchen-Woche rund um die Aktionstage „Black Friday“ und „Cyber Monday“ hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten an mehreren Amazon-Standorten zum Streik …
Extra am „Black Friday“ ruft Verdi zum Streik bei Amazon auf
Dax arbeitet sich ins Plus vor
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich heute nach zähem Start deutlich ins Plus vorgearbeitet. Am Nachmittag stand der Leitindex 0,81 Prozent höher bei 13.113,55 …
Dax arbeitet sich ins Plus vor

Kommentare