Spritpreis: Große regionale Unterschiede

München - Die Spritpreise an Deutschlands Tankstellen sind kräftig in Bewegung geraten. Bundesweit seien derzeit je nach Region Preisunterschiede von mehr als zehn Cent festzustellen.

Das ergab eine am Dienstag in München veröffentlichte ADAC-Erhebung zu den Kraftstoffpreisen in 20 deutschen Städten. Am günstigsten tankten die Autofahrer demnach in Neumünster in Schleswig-Holstein, wo ein Liter Superbenzin im Schnitt 1,369 Euro kostete, der Dieselpreis lag bei 1,179 Euro. Teuerste Stadt war bei dem Vergleich Trier, dort lagen die Preise bei 1,477 Euro je Liter Benzin und 1,281 Euro je Liter Diesel.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen

Kommentare