+
Über den skandalumwitternden ADAC machte man sich auch beim Rosenmontagszug durch Düsseldorf lustig.

Pannen-Verein

ADAC muss 500 Millionen Euro Steuern nachzahlen

Berlin - Der ADAC schuldet dem Bund Versicherungsteuern in Höhe von rund einer halben Milliarde Euro, berichten Medien. Dabei soll es sich nicht um ein Versehen handeln.

Der "Spiegel" zitierte am Sonntag vorab aus einem Vermerk des Bundesfinanzministeriums. Der ADAC führte demnach für die Geschäftsjahre 2007 bis 2009 keine Versicherungsteuer ab, obwohl die Mitgliedschaft in dem Autoclub "ein versicherungsteuerrechtlich relevantes Versicherungsverhältnis begründet" - gemeint ist damit laut "Spiegel" etwa die Unfall- und Pannenhilfe.

Auch in den Folgejahren hat der ADAC die Steuern demnach nicht gezahlt. Ein Sprecher des Finanzministeriums sagte am Sonntag, zu Einzelfällen nehmen das Ministerium keine Stellung.

Der ADAC-Skandal - eine Chronologie

Der ADAC-Skandal - eine Chronologie

Die Steuerfahnder argwöhnen laut "Spiegel", dass der ADAC die Versicherungsteuer wissentlich nicht gezahlt hat: "Aus Sicht der Prüfer haben sich Anhaltspunkte für eine Steuerhinterziehung ergeben", heißt es demnach in dem Papier. Demnach droht dem ADAC nun eine Nachzahlung von rund einer halben Milliarde Euro Versicherungssteuer.

Der ADAC bestätigte am Montag, dass aktuell die Versicherungssteuern des Vereins für die Jahre 2007 bis 2009 durchleuchtet werden. „Erstmals wird seitens der Finanzbehörden thematisiert, ob die Mitgliedsbeiträge des ADAC e.V. zumindest zum Teil der Versicherungsteuer unterliegen“, sagte ein Sprecher. Ein inhaltlicher Austausch mit der Steuerprüfung habe bislang nicht stattgefunden. Beanstandungen im Bezug auf die Versicherungssteuer habe es bisher weder beim ADAC e.V. noch bei den ADAC Versicherungen gegeben.

afp/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Berlin-Tegel: Spitzengespräch ohne Durchbruch beendet
Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafenstreit sind verhärtet - doch nach einem Spitzengespräch wird die …
Berlin-Tegel: Spitzengespräch ohne Durchbruch beendet

Kommentare