+
Die Sprit-Preise bewegen sich aktuell auf Rekord-Niveau.

Preise weiter auf hohem Niveau

ADAC: Zu Ostern steigt Benzinpreis weiter

München - Der ADAC befürchtet in den nächsten Tagen weiter steigende Kraftstoffpreise. Nach Angaben des Autoklubs vom Mittwoch kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Schnitt 1,579 Euro.

Autofahrer sollten möglichst bald volltanken. Gegenüber der Vorwoche sei der Ottokraftstoff damit um 0,2 Cent günstiger. Diesel habe sich binnen Wochenfrist um 1,8 Cent auf durchschnittlich 1,455 Euro verbilligt.

Autofahrer, die über die Feiertage verreisen, sollten nach Möglichkeit erst wieder zu Beginn der kommenden Woche tanken, rät der ADAC. Erfahrungsgemäß seien dann die Kraftstoffpreise um drei bis vier Cent niedriger als vor dem Wochenende. Einige Euro sparen könne man zudem, wenn man zum Tanken von der Autobahn abfährt. Bei Stationen abseits der Autobahn sei Kraftstoff bis zu sieben Cent günstiger.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare