ADAC: Sprit war 2011 so teuer wie nie

Berlin - 2011 war für Autofahrer in Deutschland wie erwartet das bisher teuerste Tankjahr. Auch eine leichte Entspannung an den Zapfsäulen im Dezember konnte daran nichts mehr ändern.

Im bundesweiten Durchschnitt mussten die Verbraucher im vergangenen Jahr nach Berechnungen des Autoclubs für einen Liter Super E10 1,522 Euro auf den Tisch legen, 11,7 Cent mehr als noch 2010. Teuerster Tag war demnach der 29. April mit einem Literpreis von 1,612 Euro - nie zuvor lag der Durchschnittspreis höher. Stärker bekamen Fahrer mit Dieselmotoren den Preisauftrieb zu spüren. Der ADAC verzeichnete im vergangenen Jahr für den Selbstzünderkraftstoff ein Plus von 19,7 Cent auf 1,411 Euro. Vorläufige Zahlen hatte der ADAC bereits im Dezember vorgelegt.

Die wichtigsten Infos zum E10-Benzin

Bio-Sprit E10: Die wichtigsten Infos

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA
Die USA sind eher ein Land der Spritschlucker und dicken Geländewagen - bisher. VW setzt aber darauf, dass sich die Kunden mehr in Richtung E-Auto orientieren. Die …
VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Mitte Dezember steigt die Kryptowährung nach einem rasanten Höhenflug zeitweise bis auf die Marke von 20.000 Dollar - seither verliert sie deutlich an Wert. Denn es gibt …
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor
Die IG Metall gibt sich streikbereit. Mit vollen Kassen könne man jeden Streik in der Metall- und Elektroindustrie durchhalten. Doch Gewerkschaftschef Jörg Hofmann …
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor
Schwächelnder Euro treibt Dax an - Anleger sind aber nervös
Frankfurt/Main (dpa) - Kursverluste des Euro haben dem deutschen Aktienmarkt neuen Schwung gegeben. Zudem dürften die US-Börsen nach einem feiertagsbedingt verlängerten …
Schwächelnder Euro treibt Dax an - Anleger sind aber nervös

Kommentare