+
Toyota-Rückruf: Bisher wurden keine Schadensfälle beim ADAC gemeldet.

ADAC: Bisher keine Schadensfälle von Toyota-Fahrern gemeldet

München - Der ADAC rät von Panik wegen des Toyota-Rückrufs ab: Die Mitglieder haben bisher keine Schadensfälle wegen klemmender Gaspedalen gemeldet.

Toyota ruft weitere 1,1 Millionen Autos zurück

Dem Automobilclub ADAC liegen bisher keine Schadensfälle seiner Mitglieder über klemmende Gaspedale bei Autos des Herstellers Toyota vor.

Sollte das Gaspedal doch während der Fahrt stecken bleiben, riet der ADAC am Montag in München dazu, das Auto sofort bis zum Stillstand abzubremsen und dann den Motor abzustellen. Toyota-Fahrer müssten im Hinblick auf den bevorstehenden Rückruf nicht in Panik ausbrechen, erklärte der ADAC.

Die 15 größten Autobauer der Welt

Die 15 größten Autobauer der Welt

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare