US-Präsident Trump droht mit totaler Vernichtung Nordkoreas

US-Präsident Trump droht mit totaler Vernichtung Nordkoreas
+

Adidas erweitert Firmenzentrale

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller Adidas erweitert seine Firmenzentrale. Bei den beiden geplanten Neubauten sei der erwartete Personalzuwachs einkalkuliert.

Am Standort Herzogenaurach sollen neben dem bisherigen Bürogebäude "Laces", das der Schnürung eines Sportschuhs nachempfunden wurde, zwei weitere Bürotrakte entstehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die beiden neuen Bürogebäude seien für 3600 Mitarbeiter konzipiert. Sie böten damit genügend Platz für die 1300 Mitarbeiter, die bislang auf verschiedene Gebäude in Herzogenaurach verteilt seien, sagte ein Adidas-Sprecher. Bislang sind auf dem Gelände des Firmencampus "World auf Sports" lediglich 2600 der knapp 3900 Zentralen-Mitarbeiter untergebracht.

Bei den beiden geplanten Neubauten sei der erwartete Personalzuwachs einkalkuliert. "Wir stellen pro Jahr 100 bis 150 Mitarbeiter für die Zentrale neu ein. Das wollen wir auch in den kommenden Jahren so beibehalten", sagte der Adidas-Sprecher. Im Rahmen einer neuen Strategie solle das weltweite Geschäft stärker von der Zentrale aus gesteuert werden. Zudem sei der Ausbau ein klares Bekenntnis zum Standort Herzogenaurach. "Das ist unser Markenkern: Adidas gehört nach Franken, weil hier alles begann", sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Kaum Bewegung beim Dax - TecDax erklimmt Rekordstand
Frankfurt/Main (dpa) - In den deutschen Aktienmarkt ist kaum Bewegung gekommen. Weder überraschend stark ausgefallene Konjunkturdaten, noch ein kurzzeitig unter Druck …
Kaum Bewegung beim Dax - TecDax erklimmt Rekordstand
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus
Ist der Diesel zukunftsfähig? Zumindest als "Brückentechnologie" und in seinen modernen Varianten erhält der umstrittene Antrieb weiter Unterstützung. Klimaforscher …
Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus

Kommentare