+

Adidas erweitert Firmenzentrale

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller Adidas erweitert seine Firmenzentrale. Bei den beiden geplanten Neubauten sei der erwartete Personalzuwachs einkalkuliert.

Am Standort Herzogenaurach sollen neben dem bisherigen Bürogebäude "Laces", das der Schnürung eines Sportschuhs nachempfunden wurde, zwei weitere Bürotrakte entstehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die beiden neuen Bürogebäude seien für 3600 Mitarbeiter konzipiert. Sie böten damit genügend Platz für die 1300 Mitarbeiter, die bislang auf verschiedene Gebäude in Herzogenaurach verteilt seien, sagte ein Adidas-Sprecher. Bislang sind auf dem Gelände des Firmencampus "World auf Sports" lediglich 2600 der knapp 3900 Zentralen-Mitarbeiter untergebracht.

Bei den beiden geplanten Neubauten sei der erwartete Personalzuwachs einkalkuliert. "Wir stellen pro Jahr 100 bis 150 Mitarbeiter für die Zentrale neu ein. Das wollen wir auch in den kommenden Jahren so beibehalten", sagte der Adidas-Sprecher. Im Rahmen einer neuen Strategie solle das weltweite Geschäft stärker von der Zentrale aus gesteuert werden. Zudem sei der Ausbau ein klares Bekenntnis zum Standort Herzogenaurach. "Das ist unser Markenkern: Adidas gehört nach Franken, weil hier alles begann", sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gast muss für falsches Hotel entschädigt werden
Drei Tage in einem anderen Hotel - in einem Zimmer ohne Meerblick, aber mit Ekelfaktor. Das kann einem die Reise vermiesen, meint eine Familie und pocht auf …
Gast muss für falsches Hotel entschädigt werden
Deutsche Bank gilt weiterhin als global systemrelevant
Basel (dpa) - Die Deutsche Bank wird nach Einschätzung eines internationalen Beobachtergremiums weiterhin als systemrelevant für die globale Stabilität der Finanzmärkte …
Deutsche Bank gilt weiterhin als global systemrelevant
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Seit Schmuck billiger in Asien produziert wird, kämpft die "Goldstadt" Pforzheim mit Strukturproblemen. Ein Sanierungsversuch scheitert. Vor Gericht folgt nun der …
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Easyjet geht an den Start - Fallen die Ticketpreise?
Die Höchstpreise für Inlandsflüge könnten bald wieder fallen, sagen Experten. Die Pleite von Air Berlin sollte bald nach der EU-Kartellentscheidung vom Markt verkraftet …
Easyjet geht an den Start - Fallen die Ticketpreise?

Kommentare