adidas schließt Übernahme von Ashworth ab

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller adidas hat die Übernahme der US-Golfbekleidungsmarke Ashworth abgeschlossen.

Mit Ablauf der Angebotsfrist seien adidas rund 74 Prozent der Stammaktien zu einem Kaufpreis von 1,90 US-Dollar angeboten worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Herzogenaurach mit. Danach habe adidas eine Option ausgeübt, um seinen Anteil auf 90 Prozent zu erhöhen.

Alle Aktien, die nicht angedient wurden, würden eingezogen; die Eigentümer hätten nun das Recht auf einen Ausgleichsbetrag von 1,90 US-Dollar je Aktie in bar. Ashworth (Carlsbad/Kalifornien) werde auf diese Weise zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Golfsparte TaylorMade-adidas Golf. Mit der Akquisition wollen die Herzogenauracher ihr Golfgeschäft weiter ausbauen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Bessere Kinderbetreuung, Ganztags-Schulen, mehr Studienplätze: Ein wirtschaftsnahes Institut sieht großen Nachholbedarf bei Investitionen in die Bildung.
Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?

Kommentare