adidas startet mit Gewinnsprung ins Sportjahr 2008

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller adidas ist mit einem kräftigen Gewinnsprung in das Sportjahr 2008 gestartet. Der Überschuss nach Anteilen Dritter stieg im ersten Quartal um 32 Prozent auf 169 Millionen Euro, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 23 Prozent auf 282 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte trotz Rückgängen bei der Tochter Reebok um drei Prozent auf 2,62 Milliarden Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern. Die vom schwierigen Geschäft in den USA beeinträchtigte Tochter Reebok verbuchte einen Umsatzrückgang von 13 Prozent. Währungsbereinigt belief sich das Minus auf 6 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax verliert leicht vor dem Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat zum Handelsauftakt moderat nachgegeben. "Die Vorgaben von den Überseebörsen liefern keine neuen Impulse", schrieb Analyst Christian …
Dax verliert leicht vor dem Wochenende
11,50 Euro: Krabbenbrötchen so teuer wie nie
Hamburg/Fedderwardersiel (dpa) - Krabben sind derzeit so teuer wie nie: Für ein Brötchen mit Nordseegarnelen müssen die Verbraucher tief in die Tasche greifen.
11,50 Euro: Krabbenbrötchen so teuer wie nie
Allianz streicht Hunderte Stellen in Deutschland
Der Versicherer Allianz will in den kommenden drei Jahren Hunderte Stellen in Deutschland streichen. Schuld daran sei das Investment in die Digitalisierung. 
Allianz streicht Hunderte Stellen in Deutschland
Uber-Mitarbeiter wollen Ex-Chef im Tagesgeschäft zurück
San Francisco (dpa) - Der nach einer Serie von Skandalen von Investoren aus dem Spitzenjobs herausgedrängte Uber-Mitgründer Travis Kalanick genießt weiterhin starken …
Uber-Mitarbeiter wollen Ex-Chef im Tagesgeschäft zurück

Kommentare