AEG-Beschäftigte protestieren

- Nürnberg/Florenz - Mehrere tausend Beschäftigte in den AEG-Werken in Deutschland und den Electrolux-Fabriken in Italien haben am Dienstag gegen die Umstrukturierungspläne des schwedischen Konzerns protestiert. Die IG Metall und die Betriebsräte forderten von Electrolux-Chef Hans Straberg eine Standortgarantie für das von der Schließung bedrohte AEG Hausgeräte-Werk in Nürnberg. Die Belegschaft und die Gewerkschaften werden "ein Sterben auf Raten" nicht finanzieren, sagte der Betriebsratsvorsitzende Harald Dix bei einer Kundgebung in Nürnberg.

Der stellvertretende IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber erklärte in Frankfurt, die Gewerkschaft werde gemeinsam mit dem Europäischen Metallgewerkschaftsbund den Versuch der Electrolux-Spitze, die Produktionsstätten in West- und Osteuropa gegeneinander auszuspielen, zu vereiteln wissen. Huber forderte eine faire Verteilung der Gerätereihen und der jährlichen Stückzahlen, damit alle europäischen Standorte überleben könnten.Nur wenn der Konzern in Stockholm ein tragfähiges Konzept vorlege, stehe die IG Metall für konstruktive Lösungen zur Verfügung, sagte Huber. Statt den Beschäftigten immer neue Opfer abzuverlangen, solle der Konzern das Nürnberger Werk mit innovativen Produkten und einer optimierten Produktion wettbewerbstauglich halten.Betriebsratschef Harald Dix erinnerte daran, dass die Arbeitnehmer bereits seit 1995 auf fast alle übertariflichen Leistungen verzichtet hätten, ohne dafür irgendeine Zusage für die Zukunft ihrer Arbeitsplätze zu bekommen. Die Solidarität der Kollegen in ganz Deutschland, aber auch in Italien und Spanien zeige, dass sich die Beschäftigten im Konzern nicht gegeneinander ausspielen ließen, sagte Dix. Für September und Oktober kündigten die Gewerkschaften weitere Protestaktionen auf europäischer Ebene an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
Düsseldorf (dpa) - Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall

Kommentare