+

Ärger mit der Stromrechnung? Schlichter hilft

Berlin - Zu hohe Stromrechnungen und Probleme beim Anbieterwechsel: Eine neue Schlichtungsstelle soll künftig bei Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Energieversorgern vermitteln.

Die Schlichtungsstelle solle am 1. November 2011 ihre Arbeit aufnehmen, sagte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Dienstag in Berlin. “Sie soll dafür sorgen, dass es künftig nicht mehr zu Gerichtsverfahren wegen Energiestreitigkeiten kommen muss“, sagte Rösler. Die von der Energiebranche getragene Stelle, in der mehrere Juristen arbeiten werden, wird ihren Sitz in Berlin haben und soll auch eine eigene Internseite bekommen.

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) sagte, das sei ein guter Tag für die Verbraucher. Rösler betonte, er sei froh, dass es eine privatrechtliche Lösung von Unternehmen und Verbrauchern gebe, und nicht auf Zwang und zusätzliche Bürokratie gesetzt werde.

Entlastung für deutsche Gerichte

“Wir haben eine Lösung gefunden, die die deutschen Gerichte entlasten wird“, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Hildegard Müller. Der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband, Gerd Billen, betonte, es gebe jährlich zigtausende Beschwerden von Verbrauchern, etwa über zu hohe Rechnungen oder Probleme, aus Stromverträgen rauszukommen. Daher sei die neue Schlichtungsstelle ein hilfreiches Projekt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dreht ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Frankfurt/Main (dpa) - Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Koalition in Berlin hat den deutschen Aktienmarkt am Montag nur kurzzeitig belastet.
Dax dreht ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um
Vor ein paar Jahren schlug Daimler das Angebot noch aus, die Deutsche Post mit Elektrotransportern zu beliefern. Nun startet der Konzern durch. Bereits ab kommendem …
Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um
Frauen in Deutschland verdienen deutlich weniger
Brüssel (dpa) - Die Kluft bei der Bezahlung von Männern und Frauen ist fast nirgends in Europa so groß wie in Deutschland. Mit 22 Prozent Differenz beim …
Frauen in Deutschland verdienen deutlich weniger
Drogeriegründer Schlecker soll mehrere Jahre in Haft
Hat Anton Schlecker im Angesicht der bevorstehenden Pleite seiner Drogeriekette Millionen zur Seite geschafft? Ja, sagt die Staatsanwaltschaft - und fordert …
Drogeriegründer Schlecker soll mehrere Jahre in Haft

Kommentare