AgfaPhoto stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

- Leverkusen - Die AgfaPhoto GmbH hat wegen Zahlungsunfähigkeit überraschend einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Ein Unternehmenssprecher sagte am Freitag, die negative Entwicklung sei offenbar so nicht absehbar gewesen. Die bundesweit mehr als 1800 Beschäftigten hätten eine erste Information der Geschäftsführung am Donnerstag per Intranet erhalten. Der Betriebsrat, der am Freitagmorgen zu einer Sitzung zusammenkam, wollte sich später an die Belegschaft wenden.

Möglicherweise werde das Kölner Amtsgericht noch im Tagesverlauf einen vorläufigen Insolvenzverwalter oder Gutachter bestellen, sagte der Unternehmenssprecher. Von den gut 1800 Beschäftigten in Deutschland sind 870 am Firmensitz in Leverkusen beschäftigt. Produziert wird zudem in Vaihingen an der Enz bei Stuttgart, Windhagen, München und Peiting.<BR><BR>Der belgische Agfa-Gaevert-Konzern hatte am 1. November den Bereich Filme- und Fotopapier an eine Gruppe deutscher und amerikanischer Investoren verkauft. Daraus ging die AgfaPhoto GmbH hervor, die zu 55 Prozent der Nanno Beteiligungsholding um den Geschäftsmann Hartmut Emans gehört.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare