Air Berlin: Bestellung von Flugzeugen verschoben

Berlin - Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin hat im Zuge ihrer Sparanstrengungen Aufträge für neue Flugzeuge nach hinten verschoben. Welche Maschinen betroffen sind und wieviel Geld Air Berlin damit spart:

Vereinbarungen mit den beiden Flugzeugherstellern Airbus und Boeing sehen vor, einen Teil der für 2012 und 2013 geplanten Neuauslieferungen von 19 Maschinen in die Jahre 2015 und 2016 zu verlegen, wie Air Berlin am Dienstag mitteilte. In diesem Zeitraum stehe dann die Auslieferung von insgesamt 31 Flugzeugen an.

Betroffen von der Einigung seien Boeing-Maschinen der 737-Familie sowie Airbus-Flugzeuge der A320-Familie. Mit der Maßnahme reduziere sich der Investitionsbedarf von 508 Millionen Dollar im kommenden Jahr und von 1,1 Milliarden Dollar im übernächsten Jahr.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare