Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 

Air Berlin: Piloten kündigen Streiks an

Berlin  Bei der Fluggesellschaft Air Berlin stehen die Zeichen erneut auf Streik. Schon für diese Woche kündigen die Piloten ihren Arbeitskampf an.

Wie die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Montag mitteilte, ist es in den Verhandlungen mit dem Unternehmen über die Arbeitsbedingungen der Piloten erneut zu keiner Einigung gekommen. Ab Mitte der Woche sei daher mit Arbeitskampfmaßnahmen zu rechnen. In der Tarifauseinandersetzung geht es um verbesserte Dienst-, Ruhe- und Bereitschaftszeiten sowie um einheitliche Arbeitsbedingungen für alle Piloten des Unternehmens.

Ende August hatten sich beide Seiten bereits auf einen Vorvertrag verständigt. Allerdings sei es “zu unterschiedlichen Auslegungen der Vereinbarungen“ gekommen, hieß es. In der Folge lehnten die Piloten in einer Urabstimmung den Kompromiss ab.

Über die Forderungen der VC zu verbesserten Arbeitsbedingungen bei Air Berlin wird bereits seit Februar 2009 verhandelt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf ex-VW-Manager werden weltweit gesucht
Viele zivilrechtliche Punkte in der Abgas-Affäre sind entschieden. Die drohenden Strafen der US-Justiz könnten frühere Manager von Volkswagen aber noch zu spüren …
Fünf ex-VW-Manager werden weltweit gesucht
Bund senkt Nutzungsgebühren für Güterzüge
Berlin (dpa) - Der Bund will Frachttransporte auf der Schiene attraktiver machen und dafür die Nutzungsgebühren für Güterzüge im kommenden Jahr deutlich senken.
Bund senkt Nutzungsgebühren für Güterzüge
Dax gibt etwas nach
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat leicht nachgegeben. Gegen Mittag verlor er 0,26 Prozent auf 12 760,25 Punkte. Auf Wochensicht tritt der deutsche Leitindex nach seinem …
Dax gibt etwas nach
Uber-Mitarbeiter wollen Ex-Chef im Tagesgeschäft zurück
Der nächste Chef von Uber kann sich auf einen harten Job einstellen. Nicht genug, dass massiver Wandel durchgesetzt werden muss, viele Mitarbeiter trauern auch noch dem …
Uber-Mitarbeiter wollen Ex-Chef im Tagesgeschäft zurück

Kommentare