Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD

Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD
+
Air Canada hat einen Großauftrag bei Flugzeugbauer Boeing abgegeben.

Milliardenauftrag

Air Canada will groß bei Boeing einkaufen

Seattle/Montreal - Der Flugzeugbauer Boeing kann sich über einen Großauftrag der Fluggesellschaft Air Canada freuen.

Die Airline will mit 61 Exemplaren des modernisierten Mittelstreckenfliegers 737-MAX ihre Flotte erneuern, wie beide Unternehmen am Mittwochabend mitteilten. Einen Vorvertrag haben beide Seiten jetzt unterzeichnet. Durch Optionen und Kaufrechte kann die Bestellung noch auf bis zu 109 Maschinen wachsen. Die Auslieferungen sollen im Jahr 2017 beginnen - dem Jahr, in dem die „MAX“ überhaupt erst in den Liniendienst gehen soll.

Fest bestellen wollen die Kanadier 33 Flieger der Standardversion 737-MAX-8 und 28 Exemplare der längeren 737-MAX-9. Der Preisliste nach haben die Maschinen einen Gesamtwert von 6,5 Milliarden US-Dollar (4,7 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Die Boeing 737-MAX ist die Nachfolgerin des langjährigen Verkaufsschlagers Boeing 737. Sie soll dank neuer Triebwerke und einer verbesserten Aerodynamik 14 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als ihre Vorgängerin. Damit macht sie dem ebenfalls modernisierten Airbus A320neo Konkurrenz, der sich mit einer versprochenen Ersparnis von bis zu 15 Prozent bislang noch besser verkauft und bereits 2015 ausgeliefert werden soll. Airbus hat bislang verbindliche Aufträge für mehr als 2500 „neos“, Boeings „MAX“ wurde mehr als 1600 Mal fest bestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Verdacht auf Bestechung: Wegen der möglichen Annahme einer hohen Geldsumme ermitteln Lettlands Behörden gegen Zentralbankchef Ilmars Rimsevics. Die Politik drängt das …
Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Dax rutscht leicht ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach der jüngsten Erholung ist der deutsche Aktienmarkt am Montag leicht in die roten Zahlen geraten. Der Dax rutschte um 0,34 Prozent auf …
Dax rutscht leicht ins Minus
Darum zahlt die EU den Zuckerherstellern knapp 200 Mio. Euro
Geldregen für die Fabrikanten des süßen Nahrungsmittels: Zuckerhersteller dürfen sich über eine Zahlung von insgesamt fast 200 Millionen Euro freuen, resultierend aus …
Darum zahlt die EU den Zuckerherstellern knapp 200 Mio. Euro
Bericht: Edeka legt sich mit Nestlé an
Hamburg (dpa) - Im Lebensmittelhandel bahnt sich ein Kampf der Giganten an: Edeka hat nach einem Bericht der "Lebensmittel Zeitung" damit begonnen, Schritt für Schritt …
Bericht: Edeka legt sich mit Nestlé an

Kommentare