+
Der Unterkunftsvermittler Airbnb hat den weltweiten Wohnungsmarkt nicht nur zu seinem Vorteil revolutioniert. 

Spoiler: Deutschland ist es nicht

Airbnb-Gründer packt aus: Diese Nation ist am Großzügigsten

München - Im Gespräch mit dem Magazin „Focus“ hat der Airbnb-Gründer Nathan Blecharczyk verraten, aus welchen Ländern die nettesten Menschen anreisen.

Beim Unterkunftsvermittler Airbnb sind laut Gründer Nathan Blecharczyk (33) Menschen aus Russland die Nettesten. „Unsere russischen Kunden vergeben die großzügigsten Bewertungen“, sagte der Unternehmer und Milliardär dem Magazin „Focus“. Auf der anderen Seite vergeben demnach Leute aus dem Land mit der zurzeit beliebtesten Stadt Paris oft schlechte Bewertungen: „Franzosen sind sehr kritisch.“ Deutsche Kunden lägen „gleichauf mit amerikanischen“.

Israelis reisen überdurchschnittlich gern

Auf die Frage, in welchem Land die Menschen am interessiertesten seien, ihren Wohnraum über die Internet-Plattform zu teilen, sagte Blecharczyk: „In Kuba, in Südeuropa und in Israel. Israelis reisen gern - und sind zudem gern Gastgeber.“ Das sei in Asien „verständlicherweise“ eher anders: „Was auch Sinn macht, wenn man sich die Daten anschaut: Da die Familien auf engem Raum leben, ist kaum Platz für Touristen auf der Durchreise.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Der Hering gehört zu den beliebtesten Speisefischen hierzulande. Doch Wissenschaftler warnen: Die Bestände in der Ostsee könnten wegen der Wassererwärmung drastisch …
Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Rom (dpa) - Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als …
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen

Kommentare