Airbus: Aufträge über 28 Milliarden Dollar

Farnborough - Auf der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse in Farnborough hat Airbus Order in Höhe von 28 Milliarden Dollar (21,9 Milliarden Euro) an Land gezogen.

Insgesamt 255 Flugzeuge seien entweder fest bestellt oder per Kaufabsichtserklärung gebucht worden, teilte der europäische Flugzeugbauer in einer Schlussbilanz mit. Für das Gesamtjahr rechnet Airbus mit 400 Neubestellungen. Den Angaben zufolge bestellte die deutsche Germania auf der Messe fünf Airbus A319, während die indonesische Gesellschaft Garuda sieben A330 im Wert von 1,48 Millionen Dollar orderte. Für Germania ist es der erste Vertrag mit der EADS-Tochter. Die Gesellschaft mit Sitz in Berlin will ihre Flotte komplett von Boeing auf Airbus umstellen.

Großeinkäufer in Großbritannien waren dem Konzern zufolge aber Leasinggesellschaften wie die Air Lease Corporation mit 51 Bestellungen. Der US-Flugzeugbauer Boeing fand in Farnborough auch zahlreiche Kunden, legte aber bis Mittwochnachmittag keine Abschlussmeldung vor. Schon vorher vermeldete Boeing zwei Bestellungen über die 777-200 von der französischen Airline Air Austral mit Sitz auf der Insel Reunion. Die Order hat einen Wert von 501 Millionen Dollar. Außerdem bestellte Qatar Airways zwei 777-200RL zum gleichen Preis. American Airlines kaufte laut Boeing 35 Stück der Next-Generation 737-800-Flugzeuge. Die chinesische Okay Airways habe 10 Stück desselben Flugzeugs erworben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef in Bedrängnis: Staatsanwälte vernehmen Stadler
Nach zwei Tagen in Untersuchungshaft wird Audi-Chef Rupert Stadler am Mittwoch zum ersten Mal als Beschuldigter vernommen.
Audi-Chef in Bedrängnis: Staatsanwälte vernehmen Stadler
EU-Kommission prangert Steuersparmodell in Luxemburg an
Brüssel (dpa) - Luxemburg hat nach Erkenntnissen der EU-Kommission dem französische Engie-Konzern unzulässige Steuernachlässe gewährt und soll nun 120 Millionen Euro …
EU-Kommission prangert Steuersparmodell in Luxemburg an
Maschinenbauer: Export gewinnt an Tempo
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands Maschinenbauer haben trotz der Verschärfung von Handelskonflikten ihr Exporttempo erhöht. In den ersten vier Monaten stieg die …
Maschinenbauer: Export gewinnt an Tempo
Bei Aldi, Penny, Kaufland & Co.: Salmonellen-Alarm in Bio-Eiern
Verbraucherbehörden schlagen Alarm: Eine Charge von Bio-Eiern könnte von Salmonellen-Bakterien betroffen sein.
Bei Aldi, Penny, Kaufland & Co.: Salmonellen-Alarm in Bio-Eiern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.