Airbus-Beschäftigte legen Arbeit nieder

Hamburg - Mit Kundgebungen haben am Freitagmorgen Warnstreiks in den vier deutschen Werken des Flugzeugherstellers Airbus begonnen.

Die IG Metall rechnet allein für den Standort Hamburg-Finkenwerder mit mehreren Tausend Streikenden, wie Gewerkschaftssprecher Heiko Messerschmidt auf dapd-Anfrage sagte. In den Airbus-Werken Hamburg, Bremen, Buxtehude und Stade sind insgesamt 16.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die IG Metall fordert eine größere Mitbestimmung bei Leiharbeit, Arbeitsorganisation und Optimierungsprozessen.

Ein Airbus-Sprecher sagte, das Unternehmen habe kein Verständnis für die Warnstreiks. “Wir haben ein in Deutschland einmaliges Angebot vorgelegt und sind bereit, über 16.000 hochqualifizierte Airbus-Arbeitsplätze bis Ende 2020 an den deutschen Standorten zu garantieren“, fügte er hinzu. Eine solche Arbeitsplatzgarantie könne es aber nicht umsonst geben. “Dazu müssen wir langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Denn überall auf der Welt entstehen gerade neue Konkurrenten zu unseren Flugzeugen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax wieder über 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt.
Dax wieder über 13 000 Punkten
Praxair-Fusion: Was Linde-Aktionäre jetzt wissen sollten
Die Gasekonzerne Linde und Praxair wollen fusionieren. Ein wichtiger Schritt: der Aktienumtausch, dem 75 Prozent der Linde-Aktionäre zustimmen müssen – sonst könnte der …
Praxair-Fusion: Was Linde-Aktionäre jetzt wissen sollten
Mindestlohn am Bau steigt
Frankfurt/Main (dpa) - Tausende Beschäftigte am Bau in Deutschland erhalten ab 1. Januar 2018 einen höheren Mindestlohn. In der dritten Verhandlungsrunde einigten sich …
Mindestlohn am Bau steigt
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
Armonk (dpa) - Das IT-Urgestein IBM hat im dritten Quartal weniger verdient, dennoch liefen die Geschäfte insbesondere dank stark wachsender Cloud-Dienste besser als …
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs

Kommentare