+
Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Milliardenauftrag aus China erhalten.

Airbus erhält Milliardenauftrag aus China

Berlin - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Milliardenauftrag aus China erhalten. Am Rande des deutsch-chinesischen Gipfels in Berlin wurde eine Kaufvereinbarung unterzeichnet.

Airbus unterzeichnete nach Konzernangaben einen Vertrag zur Lieferung von 88 Flugzeugen der A320-Familie mit der chinesischen Flugzeug-Holdinggesellschaft CAS (China Aviation Supplies Holding Company). Davon gehen 42 Flugzeuge an die Leasingsparte der chinesischen Großbank ICBC. Die modernisierte und spritsparende A320neo kostet je Maschine laut Listenpreis rund 90 Millionen US-Dollar. Allerdings sind in der Branche bei Aufträgen dieser Größenordnung Rabatte im zweistelligen Prozentbereich üblich. Auch Volkswagen, Daimler und Siemens unterzeichneten Abkommen für neue Projekte in China. Auch mehrere Mittelständler vereinbarten eine engere Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA -
Die USA sind eher ein Land der Spritschlucker und dicken Geländewagen - bisher. VW setzt aber darauf, dass sich die Kunden mehr in Richtung E-Auto orientieren. Die …
VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA -
Schwächelnder Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Kursverluste des Euro haben den Dax am Dienstag wieder gestützt. Der deutsche Leitindex rückte um 0,35 Prozent auf 13 246,33 Punkte vor und machte …
Schwächelnder Euro hievt Dax wieder ins Plus
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Mitte Dezember steigt die Kryptowährung nach einem rasanten Höhenflug zeitweise bis auf die Marke von 20.000 Dollar - seither verliert sie deutlich an Wert. Denn es gibt …
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor
Die IG Metall gibt sich streikbereit. Mit vollen Kassen könne man jeden Streik in der Metall- und Elektroindustrie durchhalten. Doch Gewerkschaftschef Jörg Hofmann …
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor

Kommentare