Airbus: Neue Arbeitsplätze in Deutschland

- Hamburg - Der Flugzeughersteller Airbus schafft an allen sieben Standorten in Deutschland zusätzliche Arbeitsplätze. Rund 1400 Mitarbeiter stellt das Unternehmen in diesem Jahr ein. "Der Schwerpunkt liegt dabei natürlich in Hamburg", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Airbus Deutschland GmbH, Gerhard Puttfarcken, am Dienstag in Hamburg.

Da ein Teil der Stellen schon besetzt sei, bestehe in Deutschland noch ein aktueller Bedarf an 1000 Mitarbeitern. Als Grund für diese Aufstockung nannte Puttfarcken die steigende Zahl zu produzierender Flugzeugtypen wie die des Großraumflugzeugs A 380 und des militärischen Frachtflugzeugs A 400 M.In Hamburg sind 750 Arbeitsplätze zu besetzen. Für den Standort Laupheim (Baden-Württemberg) sucht Airbus 100 Mitarbeiter, in Stade, Bremen und Buxtehude sind es jeweils 50. An den Standorten Varel und Nordenham seien die Einstellungen für 2005 bereits erfolgt, hieß es."Wir suchen massiv qualifiziertes Personal mit Berufserfahrung", sagte der Airbus Geschäftsführer Personal, Jörg Kutzim. Airbus wolle auch über Norddeutschland hinaus nach Mitarbeitern suchen. Kutzim: "Es gibt Kampagnen im Ausland und auch in den neuen Bundesländern." Airbus benötige neben Ingenieuren, Konstrukteuren und technischen Einkäufern auch Logistikfachleute und Sachbearbeiter, hieß es. Bis Ende des Jahres werde sich durch die geplanten Neueinstellungen die Gesamtbelegschaft auf rund 21000 Mitarbeiter erhöhen. Die derzeit rund 1000 Auszubildenden sollen übernommen werden.Bei Airbus gingen im vergangenen Jahr 370 Flugzeugbestellungen ein, 320 Flugzeuge wurden ausgeliefert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare