Airbus-Produktionsplan kommt ins Wanken

Hamburg - Der Tarifkonflikt beim Flugzeugbauer Airbus bedroht den Produktionsplan des Boeing-Konkurrenten. Schuld sei der Betriebsrat, der sich bei bestimmten Forderungen stur stellt.

“Durch die Weigerung des Betriebsrates, Überstunden und Sonntagsarbeit zuzulassen, können wir an vielen Tagen nicht produzieren. Das stellt die Erreichung unserer Lieferziele in Frage“, sagte Personal-Chef Joachim Sauer der “Bild Hamburg“. Zugleich drohte er mit Konsequenzen wie der Verlagerung von Produktionsstandorten.

“Die Gewerkschaft zwingt uns, über alternative Standorte beim Produktionshochlauf, wie zum Beispiel in Frankreich, nachzudenken“, sagte Sauer. Es gehe um die Glaubwürdigkeit und die Zuverlässigkeit des Standorts Hamburg.

Der Airbus A400M

Airbus A400 - Der Pannen-Airbus wird flügge

Das Arbeitsgericht Frankfurt am Main hatte am Freitag grünes Licht für Warnstreiks bei Airbus gegeben. Die IG Metall fordert eine erweiterte Mitbestimmung bei Leiharbeit sowie bei Arbeitsorganisation und Optimierungsprozessen. In Deutschland sind rund 16 000 Airbus-Beschäftigte an den vier Standorten Bremen, Buxtehude, Hamburg und Stade betroffen. Die Gewerkschaft hat Airbus nach eigenen Angaben jedoch neue Verhandlungen angeboten, um Warnstreiks zu verhindern. Beide Parteien hatten zuvor monatelang ergebnislos über einen “Zukunftstarifvertrag“ verhandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare